NetzwerkTotal


Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

Folge uns:                         
Instagram

   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Problem Access Point konfigurieren und Kommunikation der Endgeräte (Gelesen: 378 mal)
Hallihallo
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 2
Problem Access Point konfigurieren und Kommunikation der Endgeräte
23.05.2017 um 22:14:33
 



Hallo,

ich bin neu hier und hoffe, dass ich nichts frage was wo anders schon geschrieben steht. Denke aber, dass mein Problem etwas spezieller sein dürfte.

Ich habe ein Heimnetzwerk eingerichtet bestehend aus:

Router vom Provider:
Fritzbox 6360
mit dem WLAN 1 (hypotetische SSID)
Der Router hat die Lokale IP 192.168.178.1
Subnetz 255.255.255.0
DHCP ist eingeschaltet und auf den Bereich 192.168.178.10-99 eingestellt

daran angeschlossen via LAN-Kabel (im Hauptrouter LAN-Port im AP WAN- Port) der designierte Access Point:
Linksys WRT 1200 ac mit der DD-WRT Firmware geflasht
WLAN 2 als eigene SSID
Lokale IP belassen auf Voreinstellung: 192.168.1.1
DHCP aktiv im Bereich 192.168.1.100-254

Mit diesen Einstellungen funktionierte es perfekt als AP (Internetzugang, alle Endgeräte am AP angeschlossen erkannt, Streamen über Netzwerk problemlos)
Dann habe ich auf dem AP einen VPN Client mit OpenVPN-Protokoll eingerichtet. Auch hier funktionierte alles super - alle Geräte hinter dem AP hatten online die IP des VPN Servers

Ansonsten hängt eine
NAS: Synology Diskstation 214Play
2 TVs: Samsung Smart TV
3 PCs mit Windows 10 Pro Creators Update
Ein Sonos System mit mehreren (Netzwerk-)Lautsprechern.
Android Handys und Tablets sowie ein Reciever: Giga Blue HD 800 daran.

Da ich ein vorsichtiger Mensch bin wollte ich einen VPN Dienst nutzen und am Router einrichten. Daher überhaupt die Maßnahme mit dem AP, da auf der Fritzbox kein OpenVPN Prtokoll eingerichtet werden kann.
Also hatte ich es mir zum erklärten Ziel gemacht, so viele Geräte hinter den AP zu schließen wie möglich. Durch die dummen Geoblocks von Netflix und Amazon war ich aber schon gezwungen, zumindest die TVs an den Hauptrouter anzuschließen.
Ist ja noch nicht soooo wild. Daraus ergab sich aber das Problem, dass ich von den TVs (192.168.178.XX) natürlich nicht mehr auf die NAS zugreifen konnte, da diese im AP Netzwerk angeschlossen war (192.168.1.XXX). Dazu kam, dass keine der AnwendungsApps, weder für Handy noch der Desktop Controller im WLAN 2,
die Sonos Lautsprecher (am AP) fanden - an den Hauptrouter angeschlossen ging es im WLAN 1 wieder... o.O ?!

über mein Laptop fand ich im WLAN 1 nur den Hauptrouter (unter 192.168.178.1) im WLAN 2 nur den AP (unter 192.168.178.2). Das selbe galt für die Geräte die dahinter angeschlossen waren. Im WLAN 1 nur die hinter dem Hauptrouter und im WLAN 2 nur die hinter dem AP
Ich weiß was ihr denkt... öhhh er benutzt ja auch 2 unterschiedliche Netzwerkbereiche bei gleicher Subnetzmaske...aber Moment:

Also dachte ich mir, muss es doch eine Möglichkeit geben, dass trotz AP und unterschiedlicher Verbindung (der Endgeräte zum Hauptrouter oder AP) alle Endgeräte miteinander kommunizieren können - ist doch alles ein Netzwerk. Da ich aber lediglich über gefährliches Halbwissen verfüge, habe ich googlen müssen.
Ich fand Anleitungen, wie man einen AP einrichtet.
Habe also dem AP die Lokale IP 192.168.178.2 zugeordnet, DHCP ausgeschaltet (mehr Einstellungen habe ich nicht vorgenommen) und wieder per LAN-Kabel an den Hauptrouter angeschlossen (WAN-Port).
Resultat der ganzen Geschichte:
- Ich habe über den AP kein Internetzugang mehr
- Die NAS die am AP per LAN hängt finde ich nicht mehr weder über WLAN1 noch über 2
- Ich kann nur das Webinterface des Routers öffnen, in dessen WLAN ich mich befinde (WLAN 2 nur AP erreichbar und anders herum)
- Sonos finde ich nach wie vor nicht (hängt am AP)

Das war jetzt sehr viel Gelaber, aber was ich eigentlich möchte ist:

1. Am Hauptrouter via LAN und WLAN 1 beide TVs um Netlfix und co nutzen zu können

2. Am AP mit VPN Dienst alle anderen Endgeräte (NAS, Sonos, Handys, Rechner, Reciever etc.)

3. Von den TVs ohne das Netzwerk wechseln zu müssen auf die NAS zugreifen

4. Ohne Probleme vom Reciever Internetinhalte streamen und auf dem TV schauen können (per HDMI verbunden; wobei das ja gehen muss, da TV ja nur Wiedergabebildschirm des Recievers ist?!)

Mir stellt sich nur die Frage, ob dann
- die VPN Funktion verloren geht
- die VPN Funktion auf allen Geräten greift und somit Netflix geblockt wird
- oder alles so läuft wie ich es möchte
weil ja alle Endgeräte, egal woran angeschlossen im Netz des Hauptrouters laufen? Und wenn Fall 1 oder 2 eintritt, was man dagegen tun könnte, sodass Szenario 3 eintritt Durchgedreht


Dem der bis zum Ende gelesen hat und noch die Kraft findet mir zu antworten bin ich jetzt schon wahnsinnig dankbar.


Anhang: ipconfig aus Netzwerk Router und Netzwerk AP
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hallihallo
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 2
Re: Problem Access Point konfigurieren und Kommunikation der Endgeräte
Antwort #1 - 23.05.2017 um 22:17:56
 



Anhang:
ipconfig im Netzwerk Hauptrouter:

Windows-IP-Konfiguration
   Hostname  . . . . . . . . . . . . : Tower
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
   DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : fritz.box

Ethernet-Adapter Ethernet:
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) Ethernet Connection (2) I219-V
   Physische Adresse . . . . . . . . :
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:810b:c63f:d5f4:fc79:f4c0:86c8:e50f(Bevorzugt)
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2a02:810b:c63f:d5f4:5174:4a82:b44e:3eb5(Bevorzugt)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : fd00::fc79:f4c0:86c8:e50f(Verworfen)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::fc79:f4c0:86c8:e50f%4(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.178.41(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Dienstag, 23. Mai 2017 19:53:52
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Freitag, 2. Juni 2017 20:02:53
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::9ec7:a6ff:fe34:a042%4
                                        192.168.178.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 40928706
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-20-69-1B-B1-70-85-C2-2B-FA-D5
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fd00::9ec7:a6ff:fe34:a042
                                       192.168.178.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Ethernet-Adapter Ethernet 2:
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : TAP-Windows Adapter V9
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-FF-92-B1-64-45
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter LAN-Verbindung* 10:
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Teredo Tunneling Adapter
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:9d38:78cf:246b:19c:3f57:4dd6(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::246b:19c:3f57:4dd6%8(Bevorzugt)
   Standardgateway . . . . . . . . . :
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 134217728
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-20-69-1B-B1-70-85-C2-2B-FA-D5
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert

ipconfig im Netzwerk AP:

Windows-IP-Konfiguration
   Hostname  . . . . . . . . . . . . : Laptop
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
Ethernet-Adapter Ethernet:
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
   Physische Adresse . . . . . . . . :
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Drahtlos-LAN-Adapter WLAN:
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Broadcom 802.11n-Netzwerkadapter
   Physische Adresse . . . . . . . . :
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja          ("Ja" versteh ich nicht, am Router ist es ausgestellt, siehe Screenshot)
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::a8e8:4744:96fb:6ba%12(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.178.120(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Dienstag, 23. Mai 2017 21:53:07
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 24. Mai 2017 20:01:43
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.2
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 67115953
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-20-B2-6D-85-E8-03-9A-26-92-EE
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 192.168.178.2
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
Ethernet-Adapter Bluetooth-Netzwerkverbindung:
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Bluetooth Device (Personal Area Network)
   Physische Adresse . . . . . . . . : 90-A4-DE-A5-E9-C7
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Tunneladapter LAN-Verbindung* 11:
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Teredo Tunneling Adapter
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken






NetzwerkTotal ForumNetzwerk - Grundinstallation/Benutzerverwaltung und AnwendungenNetzwerk unter Vista, Windows 7, Windows 8.x und Windows 10




Diese Nachricht verlinken: