NetzwerkTotal


Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

Folge uns:                         
Instagram

   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Router mit überschneidenden Netzen (Gelesen: 299 mal)
Funfare|Nico
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 3
Router mit überschneidenden Netzen
17.10.2017 um 15:16:16
 



Hallo,

vorneweg, die Situation ist leider so vorgegeben. Ich finds auch (ehrlich gesagt) S*****, aber ich muss nun irgendwie mit dieser Situation klar kommen:

Gegeben ist ein Fahrzeug mit einem internen Netzwerk 192.168.0.0/16. Nun soll die Möglichkeit bestehen, sich über einen bereits vorhanden Multi-WAN-Router sich in ein "fremdes" Netzwerk einzuklinken, um die dort vorhandene Internetleitung mitzunutzen. Also z.B. das Fahrzeug steht vor meiner Wohnung, klingt sich in mein Netz ein und nutzt meine Internetverbindung mit.

Nun zu meinem Problem. Es soll eigentlich relativ egal sein, in welches Netz man sich einklinkt, da nicht vorhersehbar ist, wo genau das Fahrzeug immer stehen wird.

Da ja gefühlt 98% der Haushalte oder kleinen Netzwerke auch im Bereich 192.168.x.x unterwegs sind, würden sich für den Router die beiden Netze überschneiden. Ich weiß, dass sowas eigentlich nicht vorkommen darf, das absolut nicht sinnvoll ist und ich würde das auch echt gerne anders lösen, aber da bin ich leider durch Vorgaben machtlos.

Nur wie könnte ich das Problem irgendwie lösen? Die Verbindung zu Geräten im anderen Netzwerk wäre mir nicht so wichtig, wenn das nicht funktioniert ist das recht irrelevant. Aber zumindest eine Internetverbindung sollte möglich sein. Gibts da irgendeine Möglichkeit oder einen speziellen Router, den man so konfigurieren kann, dass es funktioniert?

Danke!

Grüße,

Nico
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
segelgunnar
God Member
*****
Offline



Beiträge: 2147
Geschlecht: male
Re: Router mit überschneidenden Netzen
Antwort #1 - 17.10.2017 um 21:41:15
 



WEnns ein Router ist, dann isses doch egal. Ein Router trennt ja grad netze. wenn der Router auf der WAN-Seite eine IP von dem Gastnetz bekommt, ist alles ok und der Nat-et die Internetverbindung dann in sein eigenes LAN.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Funfare|Nico
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 3
Re: Router mit überschneidenden Netzen
Antwort #2 - 18.10.2017 um 09:07:04
 



Also stört es den Router nicht, wenn er an beiden Interfaces sich überschneidende Netze hat?
Also z.b. LAN 192.168.0.0/16 und WAN 192.168.178.0/24

Mir wurde sowas bisher immer als Todsünde verkauft. Klar trennt der Router die Netze, aber z.B. passt die IP 192.168.178.15 zu beiden Netzen. Nicht, dass er dann Pakete verloren gehen oder ähnliches.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
segelgunnar
God Member
*****
Offline



Beiträge: 2147
Geschlecht: male
Re: Router mit überschneidenden Netzen
Antwort #3 - 18.10.2017 um 20:06:59
 



Klar, schön isses nich, wird ein stückweit aufn versuch ankommen.hatte allerdings auch übersehen, dass es dich bei dem einen netz um ein /16ernetz handelt. Und das in einem fahrzeug? Was verbirgt sich denn dahinter? Trumps streetforce one?  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Funfare|Nico
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 3
Re: Router mit überschneidenden Netzen
Antwort #4 - 19.10.2017 um 20:08:53
 



segelgunnar schrieb am 18.10.2017 um 20:06:59:
verbirgt sich denn dahinter? Trumps streetforce one?  Laut lachend


Fast. Ich hab mir das Konzept nicht ausgedacht, bin auch nicht wirklich zufrieden damit.
Zu Grunde liegt dem Konzept ein Einsatzleitwagen für den Rettungsdienst. Da bei Großschadenslagen mehrere dieser Fahrzeuge eingesetzt werden, hat jeder einen bestimmten Adressbereich zugewiesen bekommen (z.B. 192.168.0.1-192.168.2.255)

Ziel ist es, im Ernstfall die Fahrzeuge möglichst schnell und möglichst einfach zu verbinden. Da hat sich dann wohl jemand gedacht: "Machen wir doch einfach ein riesengroßes Netz und verbinden später einfach nur die Switches der Fahrzeuge. Dann muss niemand routen können und die Kommunikation untereinander funktioniert"

In der Praxis ausprobiert wurde das glaube ich noch nicht. Aber zumindest vom groben Plan her sollte es funktionieren. Kann die Gründe nachvollziehen, aber finds trotzdem ähm unschön.

Grüße,
Nico
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken






NetzwerkTotal ForumNetzwerk - Grundinstallation/Benutzerverwaltung und AnwendungenLAN-Verbindung (Router, Switches, Proxies, etc.)




Diese Nachricht verlinken: