NetzwerkTotal


Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

Instagram

   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Router verbinden / WLan erweitern (Gelesen: 1432 mal)
Schnurbsel
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 3
Router verbinden / WLan erweitern
18.05.2018 um 13:12:18
 



Hallo zusammen,

ich möchte in einem Heimnetzwerk das vorhandene WLan quasi erweitern, sodaß es auch in den abgelegeneren Bereichen oder anderen Stockwerken in ausreichender Feldstärke verfügbar ist.

Am Hauptanschluss hängt ein Speedport W921V und von dort geht eine Kabelverbindung ins untere Stockwerk, wo ein weiterer W921V direkt angeschlossen ist. Am "zweiten" Router im EG wurde dann entsprechend DHCP aktiviert und eine IP Adresse im gleichen Subnetz wie am Hauptrouter gewählt. Der Haken dabei ist, daß auf diese Weise ja zwei unterschiedlichen WLan Netze vorhanden sind, da am Router im EG ein weiteres WLan eingerichtet wird. Die gewünschte Repeater Funktion geht auf die Weise scheinbar nicht.

Der "Plan" war eigentlich (wie man es z.B. in Hotels , Pensionen etc. kennt), daß das vorhandene WLan Netz auch im EG ausreichend stark verfügbar ist. Stattdessen sind nun 2 vorhanden und je nach Standort wechselt das Endgerät gerne mal zwichen den Netzwerken hin und her. Demnach war der Plan wohl zwar gut, die Ausführung aber leider besch...  Laut lachend Laut lachend Laut lachend

Im Geschäft wurde das genau so realisiert, wie ich es gerne auch zuhause realisieren würde. Dort wird das WLan Netz in der gesamten Firma mit SOPHOS AP 05 Geräten realisiert.

Daher mal eine grundlegende Verständnisfrage meinerseits. Router an Router scheint ja wohl die ungeeignetste Lösung zu sein, vermute ich. MÜsste ich für mein Vorhaben den Router im EG gegen einen Accesspoint tauschen, oder geht das ohne irgendwelche zusätzliche Hardware gar nicht so einfach, wie ich mir das vorstelle ? Ich hab es auch schon mit solchen Steckdosen Repeatern versucht, aber alle die ich ausprobiert habe taugten nichts. Daher kam der Gedanke, wieso nicht das ohnehin schon vorhandene Kabel verwenden.

Ich hoffe, daß ich es nicht zu umständlich formuliert habe und würde mich freuen, wenn mir jemand hierbei weiterhelfen könnte. Vielleicht ist die Lösung ja ganz einfach...ist ja vielmals so Smiley Smiley

Danke schonmal im Voraus
Schnurbsel
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
segelgunnar
God Member
*****
Offline



Beiträge: 2271
Geschlecht: male
Re: Router verbinden / WLan erweitern
Antwort #1 - 18.05.2018 um 14:24:46
 



Es empfiehlt sich doch immer wieder, in einem Forum auch mal ein bisschen zu lesen... das ist eine der meistgestellten fragen. damit ich nicht alles neu schreiben muss, klicke dich hier mal durch...

http://www.netzwerktotal.de/cgi-bin/forum/yabb/YaBB.pl?num=1517557829
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Schnurbsel
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 3
Re: Router verbinden / WLan erweitern
Antwort #2 - 19.05.2018 um 14:22:36
 



Herzlichen Dank, ich habe im Forum gelesen. Leider beschreibt Dein Beitrag aber keine Lösung für mein Problem, sondern lediglich DEN Zustand, den ich bereits erreicht habe. Die von mir gesuchte Lösung funktioniert mit 2 in Reihe gehängten Routern (deaktiviertes DHCP beim Client und angepasster IP Adresse) ja leider nicht. Deshalb meine Frage hier, wie man so etwas lösen kann. Und dazu hab ich beim Lesen im Forum leider nichts gefunden, sonst hätte ich ja nicht posten müssen  Zwinkernd Zwinkernd Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
segelgunnar
God Member
*****
Offline



Beiträge: 2271
Geschlecht: male
Re: Router verbinden / WLan erweitern
Antwort #3 - 20.05.2018 um 07:01:36
 



Ich möchte wetten, du hast eine sache übersehen:
Den zweiten router hast du über welchen anschluss an den ersten router angeschlossen?

Du muss einen lanport nehmen und sinnvollerweise hat errzweite router zum konfigurieren eine ip, im gleichen netz wie der erste, weil sie ja dann im gleichen netz sind. Der wan/dsl port wird nicht benutzt.

Wozu hast du bitte am 2ten router dhcp aktiviert? Wenn du es so umgesetzt hast, wie in den von mir verlinktrn beiträgen, dann muss am 2ten routen dhcp deaktiviert sein!

Wlan auf beiden mit gleichem namen, aber unterschiedlichen festen kanälen.

Aber allgemein gesagt, ein grosses wlan mit einzelnen geräten, dszu brauchst schon andere gerätschaften um ein mesh wlan aufzubauen. Früher sehr teuer, jetzt mit aktuellen geräten von avm gut aufzubauen.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Schnurbsel
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 3
Re: Router verbinden / WLan erweitern
Antwort #4 - 23.05.2018 um 12:31:27
 



Die Wette hast Du glatt verloren. Ich verwende natürlich einen LAN Port und DHCP ist deaktiviert am zweiten Router...das war ein Schreibfehler, sorry. Bei aktiviertem DHCP würde es ja gar nicht funktionieren.

Die gleiche SSID lässt der zweite Router nicht zu, das ist ja das merkwürdige. Aber selbst wenn, wären dann ja zwei unterschiedliche SSID - zwar mit unterschiedlichen Kanälen - aber eben 2 verschiedene Netzwerke sichtbar udn das Problem, daß das Endgerät je nach Standort hin und her wechselt besteht weiterhin, oder ? Ich denke da zum Beispiel an Prime TV über WLAN. Wenn dort mitten im Film immer das Netz wechselt, ist das recht nervig, sicher verstehst Du das.

Die IP Adresse ist im selben Subnetz, das passt soweit.

Welche Gerätschaften wären das denn ? Die >Lösung die im Moment vorliegt, ist nicht gerade befriedigend, also muss ich so oder so etwas ändern...warum dann nicht auch gleich die Hardware Smiley

Gruß
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
segelgunnar
God Member
*****
Offline



Beiträge: 2271
Geschlecht: male
Re: Router verbinden / WLan erweitern
Antwort #5 - 24.05.2018 um 20:31:20
 



Na, ich kann keine Wette verlieren mit falschen Informationen... Smiley

Und doch geht es normalerweise mit der gleichen SSID, warum das bei den Speedports nich geht... keine Ahnung, ich hab nur vor gefühlten 100 Jahren mal nen W720V gehabt, seitdem nur noch FritzBox. Evtl. musst du den Speedport als Accesspoint einrichten, falls er nen entsprechendes Menü hat, dann sollte aber der Einsatz einer einzigen SSID möglich sein. Trotzdem ist das eine Krücke und geht nie so sauber, wie man es halt aus professionellen WLANs kennt.
Gegen die Netzwechsel beim Film empfehle ich: Stillsitzen Smiley

Zu den Gerätschaften schrieb ich schon: AVM!
die Aktuellen Router und Repeater (welche auch als Accesspoint arbeiten können) unterstützen MESH-WLAN...
Im Prinzip alles ab Version 6.90, meine alte 7390 kanns leider nicht mehr. deshalb demnächst umsatteln auf ne 7590.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken


NetzwerkTotal ForumNetzwerk - Grundinstallation/Benutzerverwaltung und AnwendungenWLAN - Drahtloses Netzwerk (Router, etc.)

Diese Nachricht verlinken: