Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

AVM Powerline 546EVor ein paar Tagen rief mich eine Bekannte an und bat mich, ihr bei der Installation eines Powerline-Netzwerks zu helfen. Ein Ethernet-Kabel wollte sie nicht verlegen. Ein WLAN-Funknetz scheiterte auch an Entfernung bzw. an Wandisolierungen. Wir suchten zuerst nach einer Alternative und haben uns für AVM Fritz!Powerline 520E, Fritz!Powerline 546E entschieden. Zudem wurde für die Einrichtung Fritz!Box 7390 von AVM verwendet. Eine Netzwerkvariante via Steckdose, eine tolle Lösung, hat mich aber viel Nerven gekostet, Welche? Das beschreibe ich weiter unten.



 

Also ich muss sagen: Kompliziert war gestern. Die einfache Installation war innerhalb von einer halben Stunde getan. Die AVM Fritz!Powerline 520E mit der AVM Fritz!Box 7390 per LAN-Kabel vernetzt. Danach die AVM Fritz!Powerline 546E als Powerline-Brücke eingerichtet und ein Laptop mit WLAN verbunden. Die Schaltung der Steckdosen sowie Smart Home funktionierte erstmal super. Und dann ständige Internet Verbindungsabbrüche/-trennungen.

Ich möchte jetzt nicht zu sehr ins Detail gehen, was ich alles bei der Konfiguration verändert und ausprobiert hatte, sonst könnte dieser Beitrag zu einem Buch werden. Meine Tests haben mir gezeigt, dass ein Homeplug-Netz sehr störanfälliger als Verkabelung ist, denn die Signalstärke sehr von der Stromleitungsqualität, Überspannungsfiltern und anderen Störquellen abhängig ist.

Die ständigen Internet Verbindungsabbrüche/-trennungen sind entstanden, weil ich beide AVM Powerline-Adapter in einer Verteiler-Steckdose gesteckt hatte. Die Adapter nutzen die Stromleitung zum Datenversand und -empfang und das Signal wurde durch eine 8-fach-Steckdosenleiste einfach nur gedämpft.

AVM Powerline 546E

Jeder Adapter sollte immer phasengleich sein. Am besten eine eigene Wandsteckdose erhalten und vor allem unverdeckt bleiben. Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, dass die Verwendung eines Powerline-Adapters in einer Verteiler-Steckdose abzuraten ist! Ich weiß, viele Hersteller verweisen in ihren Bedienungsanleitungen darauf, aber wer liest diese schon. Wink


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.