Pfeifende Spulen einer Fritz!BoxDer Berliner DSL-Router-Hersteller AVM stellt sehr zuverlässige und solide Geräte her. Die Fritz!Box ist Deutschlands beliebtester Router, der aber auch irgendwann mal kaputt gehen kann. Hochfrequente Pfeif- und Zwitscher-Geräusche haben vor ein paar Tagen meinen Kollegen Marco, in den Wahnsinn getrieben. Die Fritz!box hat plötzlich angefangen ekelhaft zu pfeifen. So stark, dass es wirklich unerträglich für ihn geworden war.

Da Marco selbst, ein halb "Bastler-Elektroniker" ist, wenn ich das so sagen darf, hat er bereits schon die eine oder andere Erfahrungen mit defekten Geräten gemacht. Er hat die Ursache für die Pfeifenden Geräusche gefunden und mich dann per E-Mail informiert. Dies möchte ich nicht vorenthalten und auch euch darüber informieren.

Erst wurde zuerst im Netz nach einer Lösung geschaut. In sehr viele Foren steht, dass in den meisten Fällen defekte Kondensatoren ein pfeifendes Geräusch verursachen können. Lange Rede, kurze Sinn: Marco hat sich entschlossen das Gehäuse der Fritz!Box zu öffnen. Am Rand sind meistens vier Einkerbungen. Die inneren Raster muss man zum Beispiel mit einem Schraubenzieher zur Gehäuseinnenseite drücken. Aber Vorsicht nicht abbrechen! Erst dann kann das Gehäuse getrennt werden.

Nach ca. 15 Minuten "gefummel" wurde das Fritz!Box Gehäuse abgeschraubt. Nach einer Betrachtung der Lötstellen und Bauteilen wurde festgestellt, dass wirklich zwei Kondensatoren (Elkos) defekt, richtig aufgeplatzt sind. Na ja, nicht wirklich, ein Kondensator an sich macht ja keine Geräusche. Meistens ist es so, dass defekte, bzw. kaputte Kondensatoren oder andere Induktivitäten wie Spulen, Drosseln usw. dafür sorgen, dass ein Elektro-Gerät pfeift.

Anbei zwei Bilder, wo die defekten (aufgeplatzten) Elkos zu sehen sind:

Pfeifende Spulen einer Fritz!Box

Pfeifende Spulen einer Fritz!Box

Vielen Dank an Marco, der mir auch die Bilder zur Verfügung gestellt hat.





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Marcel_N 2014-01-29 00:55
Hey danke für deinen Beitrag hat mir sehr geholfen!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren