LINDY Video- und Audio-ExtenderGünstige Lösung um audiovisuelle Informationen über weite Strecken zu übertragen  Mit dem neuen Video- und Audio-Extender bringt der Mannheimer Connectivity-Spezialist LINDY eine neue Lösung auf den Markt, die TV-, Video- und Audio-Signale in hoher Qualität auf eine Distanz von bis zu 600 Metern über lediglich ein 'normales' Netzwerkkabel überträgt. Einsatz findet der Video-Extender beispielsweise im Home Cinema-Bereich bei Schulungen oder Präsentationen in Unternehmen, in der Video-Überwachung in kleineren und größeren Gebäuden sowie auf dem Betriebsgelände. Auch bei der Übertragung von Videos, Spielfilmen oder TV-Präsentationen unterschiedlichster Informationen in Einkaufszentren oder anderen öffentlichen oder betrieblichen Gebäuden ist die neue Lösung bereits ausgiebig getestet worden.



 

 

Einfach nur einstecken - keine Installation nötig
Auf der einen Seite schließt man an der Sende-Einheit über eines der beiden gerade mal Zigarettenschachtel-großen Kästchen sein Composite-Videosignal, wie es beispielsweise jeder Videorekorder liefert, sowie den rechten und linken Audio-Kanal über Standard-Cinch-Anschlüsse an. Auf der anderen Seite, an der Empfangs-Einheit, werden über ebenfalls solche Buchsen die Signale für das Anzeigegerät oder die sonstige Weiterverarbeitung abgegriffen.

Dazwischen liegt lediglich ein Standard-Netzwerkkabel mit RJ45-Steckern, dessen Länge bis zu 600 Meter betragen darf. Ein günstiges UTP Cat.5/5e Kabel ist hier schon völlig ausreichend. Da der Extender ohne elektronische Verstärkung arbeitet ist kein Netzteil erforderlich und sowohl Bild als auch Stereo-Ton werden ohne signifikante Qualitätseinbußen gegenüber dem ursprünglichen Signal übertragen. Somit können sämtliche auf dem Markt befindlichen Geräte eingangs- und ausgangsseitig bedient werden.

Bei größeren Kabellängen kommt es lediglich zur Verringerung der Lautstärke, so dass die Lautstärkeregler weiter 'aufgedreht' werden müssen; ebenfalls ist dann eine leichte Verringerung der Bildqualität festzustellen, die im Einzelfall durch Justierung von Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung kompensiert werden kann.

 
LINDY Video- und Audio-Extender
LINDY 'Video/Audio Extender Cat.5/6'

 


Video-Ausgabe auf 2 entfernten Monitoren oder Fernsehern möglich:
Bei Bedarf kann mittels eines simplen gegabelten RJ45-Y-Adapters eine zweite Empfangsbox dieses Extenders hinzugefügt und so das AV-Signal auf zwei Monitoren ausgegeben werden. In diesem Fall müssen die Lautstärkeregler etwas weiter hoch geregelt werden und das übertragene Bild wird im Vergleich zum Original etwas wärmer aussehen. Dadurch hervorgerufene kräftigere Haupttöne können beim Empfänger entsprechend herunter geregelt werden.


 
Maße und technische Daten im Detail:
Sender und Empfänger dieser Lösung mit den recht kompakten Maßen von jeweils 82 x 67 x 25 mm (Breite x Tiefe x Höhe) verarbeiten eine Videobandbreite bis 8 MHz und übertragen Audio-Signale von 20 Hz bis 20 KHz. Im Frequenzbereich bis 8 MHz liegt die Einfügungsdämpfung bei kleiner als 2 dB und die Rückflussdämpfung bei größer 15 dB. Die Gleichtaktunterdrückung im selben Frequenzbereich ist größer als 40 Dezibel.


 
Preis und Verfügbarkeit:
Die beiden Komponenten des neuen LINDY 'Video/Audio Extender Cat.5/6' sind in jeweils einem stabilen Kunststoff-Gehäuse untergebracht. Aus der internen Verdrahtung macht das Unternehmen kein Geheimnis - diese ist auf beiden Gehäusedeckeln zur Information aufgedruckt. Die Lösung Ist ab sofort im Fachhandel oder im LINDY-Shop für 59,90 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. Händler erfragen ihre Konditionen direkt bei LINDY. Bereits konfektionierte RJ45-Verbindungskabel bis 100 Meter, SCART auf RCA/Cinch-Adapter sowie RJ45-Y-Adapter sind ebenfalls bei LINDY im Shop erhältlich. Längere Verbindungskabel können auch in individueller Länge gefertigt werden.
 

Zusatzinformationen finden Sie unter: http://www.lindy.com  

 

Hinweis: Die aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers. Die Erwähnung dient lediglich der Produktbeschreibung. Die Texte und Bilder wurden uns mit freundlicher Genehmigung der Fa. Lindy zur Verfügung gestellt.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Uwe Auer 2014-08-03 12:14
Hallo,
das Ganze kann doch nur funktionieren, wenn zwischen Sender und Empfänger *keine* aktive Netzwerkkompone nte, wie z.B ein Switch, liegt ?

Falls das richtig ist. sollte man das auf jeden Fall erwähnen.
Gruß, Uwe Auer

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren