Samsung GalaxyNoch vor dem offiziellen Release der beiden neuen High-End-Geräte aus dem Hause Samsung hat es der bekannte Handy-Hacker und App-Entwickler "Chainfire" geschafft, die beiden Flaggschiffe Galaxy S6 und S6 Edge zu rooten. Momentan soll dies mit den T-Mobile-US-Versionen SM-G920T und SM-G925T mit offenem Bootloader mittels CF-Auto-Root funktionieren. In Kürze dürften die anderen S6-Modelle an der Reihe sein.

 

Samsung Galaxy S6

Der Root soll nicht nur sehr schnell sondern auch sehr einfach gewesen sein. Dies erklärt zumindest Chainfire in einem Google-Plus-Post. Somit kann jeder ab Mitte April die T-Mobile-US-Version kaufen und Root-Rechte erhalten. Diese Geräte müssen jedoch einen offenen Bootloader haben.

Ich kann nur sagen, dass wer sich dazu entscheiden sollte sein Gerät zu rooten auch mit einigen Fehlern rechnen muss. So soll die neue Zahlungsweise Pay bei Samsung mit dem Root nicht funktionieren. Beim dem Gerät wird der Knox-Counter hochgesetzt und das Smartphone möglicher weiße als unsicher eingestuft.

 

Quelle: App-Entwickler Chainfire





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren