SmartphonesWährend in Japan, China und den USA die Marke Nokia nach wie vor eher in den unteren Gefilden herumdümpelt, findet Selbige in Europa immer mehr Anhänger. Experten sprechen sogar von einer Réunion der totgeglaubten Marke aus Finnland. Und mit den neuen Geräten, den Windows Phones, gewinnt auch das Betriebssystem Windows immer mehr Fans im Bereich der mobilen Kommunikation.



 Windows Smartphones

Steigende Verkaufszahlen
Zwar bildet Samsung mit seinen Android-Geräten noch immer die Spitzenposition, was den Umsatz und die Verkaufszahlen der mobilen Geräte weltweit angeht, aber gerade in Europa kann seit einiger Zeit auch das Windows Phone nachziehen und sich über einen immer größer werdenden Marktanteil freuen.

Während der Apple-Konzern in der ersten Hälfte des Jahres 2014 eher in die Defensive ging und die Verkäufe von iPhones und Co. leicht zurückgingen, stieg der Anteil von Windows Phone im Jahre 2014 in Deutschland auf rund 0,5 Prozent. In Großbritannien wurde im Vergleich zu den Vorjahren sogar eine Steigerung von mehr als 2,1 Prozent erzielt.

In Europa stieg der Anteil an Windows Phone insgesamt von 6,5 Prozent auf 8,1 Prozent. Das sind für den finnischen Elektronikhersteller äußerst positive Zahlen und ein Ende der ansteigenden Erfolgsquote ist laut Experten noch längst nicht in Sicht.

 

Nokias Lumia - Ein Faktor der positiven Entwicklung
Ein wesentlicher Faktor, warum sich das Windows Phone auf einen stetigen Erfolgskurs befindet, ist das Lumia 520, welches im Vergleich zu anderen Geräten zu einem äußerst günstigen Preis auf dem Markt gebracht wurde und besonders die Aufmerksamkeit von Besitzern eines Feature-Phones auf sich zieht.

Nokia versucht mit den günstigen, aber durchaus funktionsstarken Geräten auch die anspruchsvollen Smartphone-Besitzer für sich zu gewinnen. So konzentrieren sich die Entwickler von Nokia derzeit auch auf die Produktion von mobilen Geräten, die dem mittleren und oberen Segment zuzuordnen sind. Der Markt an Smartphones jedes Preissegments ist jedoch extrem groß und die Konkurrenz hoch.

Ob und wie eine Etablierung in diesem Segment erreicht wird, ist demnach abzuwarten.

 

Der Boom der Windows Geräte
Nach wie vor ist es so, dass Samsung (Platz 1) und Apple (Platz 2) die Marktführer auf dem Smartphone-Markt sind und dahinter lange Zeit nichts kommt. Doch laut den Auswertungen der Research-Firma Kantar Worldpanel positioniert sich Windows Phone auf Platz 3 der meistverkauften Smartphones in Deutschland.

Der Grund, warum sich die Windows Phones aktuell so gut verkaufen, ist folgender: Sie gehören zu den günstigsten Smartphones auf dem Markt. Somit stellen sie für viele Nutzer die perfekten Einsteiger-Smartphones dar, die eine Alternative zu teuren Modellen von Samsung, HTC, Apple und Co.

Darüber freut sich auch der Microsoft-Konzern, denn wenn sich ein Verbraucher erst einmal für ein Betriebssystem entschieden hat, bleibt dieser in der Regel auch seiner Entscheidung treu.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren