NOXON AudioMit NOXON Audio können Sie das komplette Musikarchiv auf  Ihrem PC sowie tausende Internet-Radiostationen anhören – drahtlos über WLAN an  nahezu jedem beliebigen Ort in Ihrem Haus. Musik von der Festplatte bequem auf  der Couch im Wohnzimmer hören? Oder Web-Radio in der Küche? Wo immer Sie das  Audioprogramm Ihrer Wahl genießen möchten, NOXON Audio gibt Ihnen die Freiheit,  es zu tun.

 

 

 

 

NOXON Audio

Was ist NOXON Audio?
Ohne lästigen Kabelsalat, ohne räumliche Gebundenheit, aber sehr bequem dank Fernbedienung und optimal transportabel durch kompakte Gehäusemaße. NOXON Audio bindet sich problemlos in Ihr bestehendes Wireless LAN Netzwerk ein, wobei sowohl der 802.11b als auch der 802.11g Standard unterstützt werden. Sofort stehen Ihnen sämtliche MP3- und WMA-Audiofiles von der Festplatte Ihres PCs überall in der Wohnung zur Verfügung. 

Haben Sie eine Verbindung zum Internet (z.B. DSL), empfängt NOXON Audio mehrere tausend Internet-Radiosender – weltweit, in allen verfügbaren Sprachen und Genres. Der V-Tuner Premium Service sorgt dafür, dass Sie tagesaktuell mit einer Liste aller verfügbaren Sender versorgt werden. 

 

NOXON Audio

 

Der NOXON Audio Funkempfänger kann an jedes Audiosystem angeschlossen werden, sodass Sie Musik und Radio in allen Räumen, auf HiFi-Anlagen, HomeEntertainment-Systemen und sämtlichen aktiven Boxensystemen genießen können. Die Reichweite entspricht der üblicher WLAN-Karten, und für eine sichere Übertragung der Daten können die eigene MAC-Adresse sowie die gängige Verschlüsselungs-Methode WEP verwendet werden.

Lieferumfang:

NOXON Audio

 

  • NOXON Audio Empfangsmodul
  • maßgeschneidertes Netzteil
  • Audiokabel (Miniklinke, 3,5 mm auf Chinch)
  • Infrarot Fernbedienung inkl. 2 x Batterien (AAA)
  • Handbuch
  • Software CD ROM

Bevor man den NOXON in Betrieb nehmen kann, sollte man die Konfiguration des Systems bzw. Ihres Netzwerkes überprüfen und mit den Minimalanforderungen auf der Verpackung vergleichen. Sollte Ihre Umgebung nicht über die notwendigen Merkmale verfügen, kann leider kein störungsfreier Betrieb garantiert werden.

Es gibt zwei Prinzipien der Einbindung des Audioadapters, die man unterscheiden muss:

A - Direkte Verbindung (Ad-hoc oder Peer-2-Peer) 

Auf der einen Seite gibt es die Möglichkeit einer direkten Kommunikation von Notebook oder PC zum NOXON - also direkt von Gerät zu Gerät ohne einen speziellen Zugriffspunkt (Access Point - kurz AP). Bei einer drahtlosen Gerät zu Gerät Verbindung nennt man dies ein Ad-Hoc Netz, vom lateinischen abgeleitet: „nur zu diesem Zweck“.

Ad-hoc Teilnehmer

 

NOXON
audio

 

B - Über den Router 

Die andere Art erfolgt über spezielle Zugriffspunkte (APs). In der Regel stellen diese Punkte Router und seit einiger Zeit Funkrouter dar. Man kann davon ausgehen, dass dies die zur Zeit am weitesten verbreitete und wachsende Art ist, sich einen Breitband-Internet-Zugang zu verschaffen und mit mehreren Leuten zu teilen. Und in diesem Zusammenhang macht der NOXON auch am meisten Spaß. Denn so können Sie - ohne den eigenen Rechner eingeschaltet zu haben - Radio aus den Weiten des Internets oder Stücke von anderen Servern im Heimnetz empfangen.

AP - Zugangspunkt

 

NOXON
audio

Möglichkeiten:

Mit Noxon Audio haben Sie zwei Wiedergabemöglichkeiten zur Auswahl:

A - MP3/WMA aus dem eignem Netz spielen
B - Internetradio empfangen

NOXON Audio

Technische Daten:

Standards
IEEE 802.11b
IEEE 802.11g kompatibel 
UPnP 

 

Datentransfer-Raten 
1 / 2 / 5.5 / 11 Mbit/s 
Auto Fallback

 

Netzwerk-Sicherheit 
WEP Verschlüsselung 
64/128 Bit Schlüssel 

 

Konnektivität 
Wireless Access Point 
Ad-hoc (peer to peer) 

 

Datenformate 
Internet-Radio (Streaming MP3) 
MP3 (bis zu 320 kBit/s, CBR/VBR)
ID3 V1.0 / V2.0 
M3U 
PLS 
WMA-9 (bis zu 320 kBit/s) 

 

Anschlüsse 
Line Out (3.5 mm Klinke) 
Stromversorgung 

 

 

 

Features
Firmware-Upgrades via WLAN 
LCD Anzeige (88x39 mm) 
Infrarot-Fernbedienung 
Eingebaute Antenne 

 

Netzteil 
9V / 500mA

 

 

Voraussetzungen 
802.11b oder 802.11g WLAN-Netzwerkkarte (Voraussetzung) oder 
802.11b or 802.11g WLAN Access Point (Empfehlung) 
PC mit Windows 2000 oder Windows XP 
Mindestens 500 MHz Prozessorleistung 
64 MB RAM Speicher 
UPnP Server Applikation: z.B. Musicmatch Jukebox 9.0 Freeware (Empfehlung) 
DSL Internetverbindung (Empfehlung) 

 

Das Gerät wurde in der Schweiz von BridgeCo.Net (Dübendorf) entwickelt.

 

Noxon Audio im Test:

Wir haben freundlicherweise ein Testexemplar von Terratec erhalten und getestet. Bei der Inbetriebnahme werden Sie über sehr klar strukturierten Menü geführt, deshalb ist die Installation somit innerhalb weniger Minuten geschehen inkl. WEP-Key (die Großbuchstaben bekommt man mit der + und -Taste). Sie werden nach sämtliche Netzwerkeinstellungen abgefragt: SSID, DHCP (dynamischer oder statischer IP- Adressen), Subnet Maske, Gateway, DNS und Proxy. An die Sicherheit hat Terratec auch gedacht, deshalb sind Features wie die eigene MAC-Adresse und WEP-Verschlüsselung selbstverständlich integriert. Noxon Audio lässt sich entweder per Fernbedienung oder per mitgelieferter Software ( läuft nur unter Windows) konfigurieren. Hat man das alles gemacht, kann sofort auf sämtliche Internetradiosender zugegriffen werden. Das Display des Players zeigt im Abspielmodus Künstler, Titel (wie im ID-3-tag des Titels), Encodingrate und Spielzeit an. Wenn's immer noch nicht funktioniert und Sie Probleme mit der Installation oder Konfiguration von Noxon Audio haben, schauen Sie sich bitte auf dieser Noxon Audio FAQ-Seite um. 

 

UPnP-Server einrichten:

Wir haben den Windows Media Connect auf einem Test-Rechner installiert und als Serverdienst verwendet. Einige Sekunden später, nach dem wir die Firewall eingerichtet haben, wurde im Hauptverzeichnis des Noxon der Inhalt dieser drei freigegebenen Ordnern erreichbar. Irgendwie ist uns komisch vorgekommen, dass wir durch die Dateifreigabe auch die nicht abspielbare Ordner mit Bildern und Videos auf dem Noxon zu sehen bekamen. Terratec empfiehlt den MusicMatch Jukebox als Serverapplikation zu verwenden und zeigt hier wie ein MusicMatch als Serverdienst einzurichten ist.

 

Vielleicht sagt einigen die MusicMatch Jukebox so gar nicht zu und man fühlt sich in anderer Mediensoftware mehr zu Hause. Deshalb möchten wir im Weiteren kurz einige Alternativen vorstellen.

Hersteller:

Kommentar:

 

MediaServer von TwonkeyVision
http://www.twonkyvision.de/UPnP

Sowohl als Kommandozeilenversion, als auch als Winamp Plugin verfügbar. Leider einige Probleme mit Umlauten und wenige Einstellmöglichkeiten.

MediaConnect für den Windows Media Player
http://www.microsoft.com

Zum Betrieb muss auf jeden Fall das .net Framework sowie das ServicePack 2 für Windows XP installiert sein. Hier kann sogar genauestens administriert werden, welches Gerät auf welche Medien zugreifen darf – auch hier läuft der Server als Systemdienst ständig im Hintergrund. Allerdings werden die Daten, welche der NOXON nicht wiedergeben kann auch angezeigt.

Nero MediaHome von Ahead, als Teil von Nero Reloaded
http://www.ahead.de

Als Teil des bekannten Brenner Tools gibt es auch einen MediaServer. Zwar versteht sich auch dieser Server nicht besonders auf Umlaute, jedoch kann genau festgelegt werden, welche Dateitypen für den NOXON zu sehen sein sollen.

 

Dieses Produkt über Amazon bestellen.

 

Info: Die Texte und Bilder wurden uns mit freundlicher Genehmigung der Fa. Terratec zur Verfügung gestellt.





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren