ReFlex: Revolutionary flexible smartphoneSeit Jahren arbeiten namhafte Unternehmen an biegsamen Bildschirmen und faltbaren Bildfolien. Der ReFlex-Prototyp einer Forschergruppe am Human Media Lab der Queens University zeigt einen technologischen Fortschritt. Ein elastisches Mobiltelefon mit Android 4.4, 720p-OLED von LG wurde entwickelt. Die Forscher zeigen, wie die elastischen Displays in Zukunft sinnvoll eingesetzt werden können. Wie man in einem Video sieht, kann man zum Beispiel durch eine Biegung des Smartphones nach vorne als auch nach hinten ein E-Buch durchblättern.



 

Reflex: Forscher zeigen biegsames Smartphone

 

ReFlex: Revolutionary flexible smartphone

 

Schaut euch das Video einfach selbst an.

 

 

Quelle: Reflex





Diesen Artikel weiterempfehlen:



InfoNetzwerkTotal Leserhilfe - Sponsert uns!
Werdet ein Sponsor von NetzwerkTotal und helft uns, die Website auf die nächste Stufe zu bringen. Bei uns im Forum könnt ihr euch Hilfe für eure Probleme holen oder anderen Usern helfen. Ihr könnt diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Eine kleine Spende/Donation, als eure Unterstützung würde uns auch sehr freuen. Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung, auch über Nutzung unseres Amazon-Partner-Links. Damit hilft ihr uns weiterhin auf nervige Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Im Namen des gesamten Teams von NetzwerkTotal bedanken wir uns für all euren Support!


Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen. Beachtet aber, dass eure Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.

Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Berny 2016-02-19 09:31
Frage: Kann man in Zukunft auch das Geld hinblättern, wenn man mit dem Handy bezahlen möchte? :D

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt!


Sicherheitscode
Aktualisieren