Wasserdicht ist das Galaxy S7 nach dem Standard IP68. JerryRigEverything hat auf YouTube ein Video veröffentlicht in dem zu sehen ist wie Samsung alle wichtigen Bauteile des Galaxy S7 (edge) vor dem Wasser geschützt hat. Er erklärt welche Komponenten des Samsung-Flaggschiffs trocken bleiben, wenn das Smartphone mit Wasser in Berührung kommt. Wenn man sich das Video anschaut, erkennt man sofort, dass die Öffnungen im Gehäuse wie z.B. der Ladeanschluss, der Kopfhöreranschluss, die Power-Taste sowie alle anderen mit extra Gummidichtungen oder Klebstoff von Wasser geschützt sind.



 

Das Galaxy S7 ist wasserdicht: IP68

In dem Video kann man erkennen, dass selbst ein Tropfen Wasser an der SMD-Leiterplatte wie geklebt an einer Stelle hängen bleibt und sich nicht weiter über die ganze Platine verteilt. Es wird ein spezieller Lack verwendet, um die Kurzschlüsse zu verhindern.

 

Samsung Galaxy S7 (edge) - Wassertest

 

Schutz vor Wasser: So sicher ist das Galaxy S7

Ihr solltet euch das Video in diesem Artikel anschauen. Es ist wirklich interessant wie Samsung das Galaxy S7 (edge) wasserfest gemacht hat. Wie sicher das Galaxy S7 vor dem Wasser ist, zeigen wir im folgenden Video.

 

  

Trotz der Wasserfestigkeit sollten besser keine Tauchgänge mit dem Smartphone gemacht werden.

Das Samsung Galaxy S7 kann bei Amazon.de in drei Farben bestellt werden. Bestellt man dieses Produkt noch bis zum 10.03.2016 erhält man die Samsung Gear VR gratis dazu.

 

Gehört ihr schon zu den glücklichen Galaxy S7-Besitzern?

 


Diesen Artikel weiterempfehlen:




InfoVielen Dank für das Lesen des Artikels! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn Du ihn teilst bzw. weiter empfiehlst. Außerdem würde ich mich freuen und es wäre auch toll, wenn Du deinen Adblocker für diese Website deaktivieren würdest. Vielen Dank!



Themen im Trend:

data-ad-format="autorelaxed">








Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen. Beachtet aber, dass eure Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt!


Sicherheitscode
Aktualisieren