Surface ProSeit Oktober letzten Jahres hat mich immer interessiert, wie ein Microsoft Surface im Inneren aussieht. Ich habe mehrere Stunden im Internet gesucht und leider nichts gefunden. Aber jetzt kommt endlich Licht ins Dunkel. Ein Surface Pro fachgerecht zerlegt sieht sehr interessant aus. Und wer mal wissen möchte, wie ein Microsoft Surface von Innen aussieht, kann sich nun die aktuellen Bilder angucken.



 

Die Reparatur-Spezialisten von dem Reparaturdienstleister iFixit haben sich alle Komponenten des Surface Pro genau unter die Lupe genommen und eins davon komplett zerlegt. Somit wollen die Kollegen zeigen, dass die Reparateur äußerst schwierig ist.Microsoft Surface Pro zerlegt

 

Ein zerlegtes Microsoft Surface Pro ist kaum reparierbar und die Chancen auf eine erfolgreiche Reparatur ist gleich Null. Also Finger weg vom Werkzeug - Surface Pro ist schwer zu reparieren.

 

Microsoft Surface Pro zerlegt

 

Selbst ich nach meiner 21 jährigen Erfahrung mit SMT-Technik, finde es immer sehr interessant, wenn die Spezialisten ein Gerät auseinander nehmen. Der Reparaturdienstleister iFixit hat eine Anleitung in einundzwanzig Schritten veröffentlicht, um Microsofts neues Tablet komplett zu zerlegen.

iFxit vergibt nur einen von zehn möglichen Punkten und sagt, dass das Surface Pro von viel zu viel Klebstoff und mehr als 90 Schrauben zusammengehalten wird. Naja, es ist doch das Ziel eines jeden Herstellers, dass die Geräte von Kunden nicht selbst repariert werden können.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren