MicrosoftDer Softwareriese Microsoft arbeitet an einem speziellen Tablet die als Nutzung als Gaming-Surface ausgelegt ist. Der Arbeitstitel dieses Geräts lautet Xbox-Surface. The Verge das US-Magazin berichtet unter Berufung von Quellen, dass das Gerät in einem 7-Zoll-Format gefertigt werden soll. Bereits seit einiger Zeit stehen die Spezifikationen fest, jedoch wird noch an Feinheiten gearbeitet.



Das Tablet wird mit einem ARM-Prozessor und dem Windows 8 RT Version ausgestattet sein. Um den Anforderungen beim Gaming gerecht zu werden, soll dem Chip Arbeitsspeicher mit einer hohen Bandbreite zur Verfügung stehen. Es wird aber auch möglich sein kurzfristig auf ein Intel-SoC um zu steigen. Die Xbox-Surface Plattform wird dann so ausgerichtet, dass sie von der zugrundeliegenden Hardware möglichst wenig abhängig ist.

Das Betriebssystem auf dem Tablet soll auch kein vollständiges Windows 8- oder RT-Betriebssystem sein. Der Kernel kommt zum Einsatz als Rumpf bei dem dann direkt die Spielplattform aufgesetzt wird. Eventuell wird diese auch noch mit ein paar Extras aufgerüstet die für ein Tablet üblich sind (zum Beispiel ein Messenger). Die Entwicklung findet in Silicon Valley der Microsoft Niederlassung statt. Es dürften mittlerweile Tests mit dem neuen Xbox-Surface stattfinden. Wenn sich Microsoft nicht noch anderes entscheidet und das Projekt einfriert, könnte es möglich sein, dass das Gerät noch vor der neuen Generation der Xbox auf den Markt kommt.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren