Windows 9In der vergangenen Woche sind weitere Spekulationen über den Windows 8.1-Nachfolger an das Tageslicht gekommen. Der renommierte Microsoft-Journalist Paul Thurrott soll erfahren haben, dass in der kommenden Windows-Version das klassische Startmenü optional zu aktivieren sein wird. Allerdings nur auf den Plattformen, die den Desktop-Umgebung einsetzen. Zudem sollen die Apps nicht nur ausschließlich im Vollbildschirm-Modus, sondern auch in einem Windows-Fenster geöffnet werden.



 

Apps im Windows-Fenster zu öffnen , das ist absolut nichts Neues und wird häufig verwendet. Dazu brauch man nur das Programm ModernMix. Mit Stardock ModernMix können Sie unter Windows 8 oder Windows 8.1 die Modern UI Anwendungen (Apps) als Desktop-Fenster Starten.

Wie das Startmenü wirklich aussehen sollte, ist derzeit noch nicht klar. So sah zum Beispiel das Startmenü in früher Windows 8 Build-Versionen aus. Später verschwand es.

Startmenü in früher Windows 8 Build

Gleichzeitig tauchen im Netz Informationen über Verschmelzung von Windows Phone und Windows RT. Die Microsoft-Managerin Julie Larson-Green hatte im Rahmen der Technik-Konferenz UBS Global Technology mitgeteilt, dass in Zukünftig nicht mehr drei separate Versionen von Windows geben solle.

Windows Phone und Windows RT soll zu einem mobilen Betriebssystem verschmelzt werden. Will Microsoft damit mit Chromebooks konkurrieren?

Windows 9

Es gibt auch Gerüchte, die sagen, dass Microsoft an einem zweiten großen Update für das aktuelle Betriebssystem Windows 8.1 arbeitet. Diese soll 2014 das Licht der Welt erblicken und evtl. Windows 8.2 heißen. Demnach soll die kommende Windows-Version, momentan Windows "Threshold" (Schwelle) genannt, im Frühjahr 2015 erscheinen.

Und wie sieht es mit einem Betriebssystem aus der Cloud aus? Ich persönlich glaube, dass erst frühestens 2017 das erste Windows-Betriebssystem geplant ist, das vollständig in der Cloud läuft.

Natürlich handelt es sich hierbei nur um Gerüchte. Diese sind wie gewohnt immer mit Vorsicht zu genießen.

Quellen: WinSuperSite, ZDNet, The Verge



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren