Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Internet Explorer 10Der TÜV Rheinland teilt nach einem Praxistest mit, dass sich bei dem Einsatz von Browsern unter Microsofts Windows 8 deutliche Unterschiede beim Energie-Verbrauch abzeichnen. Ein neu entwickeltes Testverfahren zeigt bei der Nutzung der drei gängigsten Webbrowser (Internet Explorer 10, Mozilla Firefox 16, Google Chrome 22) erhebliche Unterschiede im Energie-Verbrauch. Der Webbrowser Internet Explorer 10 schnitt bei den Tests um 26 Prozent besser ab als seine Konkurrenz. Fachmann für Energieeffizienz Alfred Richter berichtet, dass das Ergebnis ein weiterer Beleg für den großen Einfluss auf den Energie-Verbrauch in der täglichen Nutzung des Computers ist.



 

Wie für den Experten so auch für Verbraucher wäre es wünschenswert, dass bei Software genauso wie bei anderen Produkten Verbrauchsangaben veröffentlicht werden. Für den Vergleichstest hat der TÜV Rheinland ein Szenario entwickelt, welches alltägliche Nutzungen im Internet abbildet.

 IE10 Energie-Verbrauch

Das Ergebnis dieses Tests ging wie folgt aus:

  • auf dem ersten Platz ist der Internet Explorer 10
  • den zweiten Platz machte Google Chrome 22
  • auf dem dritten und letzten Platz ist Mozilla Firefox 16

 

Das Ziel war es, sehr praxisnah vergleichbare und jederzeit reproduzierte Ergebnisse zu erhalten. Der Test wurde auf identischen Notebooks und Desktop-PCs in Form von drei Anwendungen durchgeführt. Das Abspielen eines Videos, der Abruf von herkömmlichen HTML5-Seiten und die Navigation zu einer Auswahl der 18 beliebtesten Webseiten in Deutschland. Jede Anwendung dauerte ungefähr 5 Minuten, wobei Fachleute den Energie-Verbrauch gemessen hatten.

Damit später auch ein Ergebnis mit hoher Genauigkeit gewährleistet werden konnte, wurde zur Messung der Anwendungen ein hochpräziser Leistungsanalysator verwendet. Jedoch muss man sagen, dass der Internet Explorer 10 bei einer Anwendung (Abruf von herkömmlichen HTML5-Seiten) einen kleinen Vorteil hatte, da die von Microsoft selbst entwickelten FishIE Tanks getestet wurden.

Quelle: TÜV geprüft: Microsoft Internet Explorer 10 energieeffizientester Browser auf Windows 8


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.