Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Windows on DevicesMicrosoft plant die nächste Generation des Betriebssystems deutlich zu verkleinern und schlanker machen als bisher. Windows soll mit weniger CPU-Leistung und Arbeitsspeicher auskommen und auf vielen Geräten lauffähig sein. Für das Betriebssystem soll in Zukunft nur 1 GByte Festplattenspeicher ausreichen. Microsoft hatte auf der Build-Konferenz bereits Windows on Devices angekündigt und das man sich vorstellen kann, dass Windows irgendwan auf Haushaltsgeräten zum Einsatz kommen könnte. 



Windows on Devices

Microsoft meint, dass Smartphones zum Release von Windows 9, spekulationen nacht erst Anfang 2015, deutlich weniger Hardwareressourcen bieten werden als Laptops, Tablets oder PCs. Somit ist die Reduzierung des Speicherbedarfs nötig. Bisher verlangt Windows 8.1 beispielsweise mindestens 16 GByte Festplattenspeicher.


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint. Mit der Nutzung der Kommentare akzeptierst du unsere Datenschutzrichtlinie.