Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Office 2013Letzte Woche hatte ich berichtet, dass nach dem Patchday im Juni zahlreiche Nutzer geklagt hatten, dass nach der Installation der neuesten Updates das Word, Excel, PowerPoint, Outlook und andere Office-Programme gar nicht mehr starten. Microsoft hat jetzt die aufgetauchten Probleme mit dem Office 2013 und Office 365 offiziell bestätigt und stellt einen Fix it zum Download bereit.



 Fix it für Office 2013 und Office 365

Laut Microsoft ist das Problem bei ca. 1% aller Office 2013 und Office 365-Benutzer aufgetreten und um das Problem leider nur vorübergehend zu lösen, muss der Office-Nutzer mit diesem speziellen Fix it das Office zuerst löschen und dann neu installieren. 

 

Hier im TechNet Blog hat Microsoft die Probleme mit den Juni-Patches bestätigt.

Zitat aus dem TechNet Blog:

Shortly after the release of the June Public Update, we received notification of a potential issue affecting a subset of Office 2013 Click-to-Run users. In some cases, users running Office 2013 may not be able to launch Office products after the June Public updates are installed. The Office team is aware of this issue and is working on a solution.

 Quelle: Microsoft


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.