Microsoft kündigt billige Windows-Laptops anGestern auf der weltweiten Microsoft-Partnerkonferenz namens Worldwide Partner Conference, kurz WPC genannt hat Microsoft COO Kevin Turner eine Preisattacke auf Googles Chromebooks angekündigt. In seiner Rede sprach er von einem 7- oder 8-Zoll 99-Dollar-Tablet namens Stream von HP, welches noch dieses Jahr auf dem Markt kommen soll. Geräte von Acer und Toshiba werden mit 249-Dollar erwartet.



Leider sind zu der Ankündigung kaum weitere Details genannt worden. Tuner gab nur halbwegs aussagekräftige Eckdaten zum Toshiba- und Acer-Laptop und nannte kurz die Konfiguration. Das Gerät soll mit 2,16 GHz Intel Celeron CPU, 15,6-Zoll-Monitor, 4 GB RAM, 500-GB-Festplatte an Bord haben und etwa 249-Dollar kosten. Das Toshiba Gerät wird mit einem 11,6 Zoll Display kommen und 32 GB Flashspeicher haben und nur knapp über 1 Kilogramm wiegen. 

Diese Günstig-Notebooks und Tablets sollen laut Microsoft gegen die Chromebooks von Google antreten.

Microsoft kündigt billige Windows-Laptops an

Außerdem versprach Kevin Turner, dass dieses Jahr weitere 8-Zoll Tablets kommen und ab 99-Dollar verfügbar werden. Es wurde kein Wort vom Surface Mini erwähnt. Er versicherte aber auch, dass die nächste Version von Windows  (ohne die 9 zu nennen) ein Weltklasse-Betriebssystem für Unternehmen sein wird.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren