WindowsVon der kommenden Windows-Version sind mal wieder neue Details bekannt geworden: Die kommende Betriebssystem-Version soll angeblich die Ultra HD Auflösungen also 4K als auch die 8K unterstützen. PainteR vom pcportal.org.ru hat im Windows Explorer (Explorer.exe) einen Dateiordner-Icon mit einer Größe von 768×768 Pixeln entdeckt. Das bedeutet, dass Microsoft in dem neuen Betriebssystem alle Icons überarbeiten muss und zwar so, dass man tatsächlich noch etwas erkennen kann.

Demnach soll alles viel besser skaliert werden als bisher. Bei modernen Flachbildschirme mit großer Auflösung werden nicht nur die Icons, sondern auch Fenster und vor allem die Windows-Schriften oft sehr klein dargestellt.

Windows 9 wird für Ultra HD, 8K fit gemacht

Die kommende Windows-Version soll unter den Bildschirm-Einstellungen eine Möglichkeit haben von den normalen 96 DPI bis zu den neuen 240 DPI den dpi-Wert zu erhöhen. Ein riesiger Fortschritt wäre, wenn man die Möglichkeit hätte, die Skalierung gezielt für mehrere Monitore manuell zu regeln.

Es ist schön das Windows diese hohen Auflösungen unterstützten wird, aber das ist erst der Anfang und noch nicht mal die halbe Miete. Es werden jedoch etliche Monate vergehen bis alle Software-Hersteller ihre Programme auch umgestellt haben.

Quelle: PCportal.org.ru

 

Mehr zum Thema:





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren