Microsoft Patch-DayPleiten, Pech und Pannen: Microsoft zieht schon wieder mehrere Updates des Dezember-Patchdays zurück. Nachbeben in der Stärke 8,1 auf der Richterskala gibt es auch im Dezember. Wie es scheint musste der Konzern das Update KB3004394 für Windows 7 zurückziehen. Die Silverlight dargestellte Streaminginhalte (Amazon Prime, Maxdome, Sky Go, Netflix etc.) laufen nicht mehr. Auch das Update Rollup für Exchange Server 2010 SP 3 (KB2986475) wurde wegen massiver Probleme zurückgezogen.



Selbst das Update KB3004394 zerschießt auf manchen Systemen den Zertifikatsstore unter Windows 7 und Windows Server 2008 R2. Das Sicherheits-Update KB2553154 für Microsoft Office 2010 blockiert Excel-Makros, so dass diese nicht mehr laufen.

Auch bei mir gab es Probleme bei der Installation der im Dezember ausgerollten Updates. Ich bekam eine Fehlermeldung 80240FFF angezeigt.

Updatefehler: 80240FFF

Mein Windows 8.1 hat ein Teil von Updates installiert. Nach einem Neustart ging es weiter. Und irgendwann noch ein paar Stunden waren alle Updates installiert. Jetzt muss ich nur noch nachforschen, was alles nicht funktioniert.

MVP-Kollege Günter Born hat in seinem eigenen Blog weitere Informationen und Lösungen zu den Updates-Problemen gesammelt.





Diesen Artikel weiterempfehlen:



InfoNetzwerkTotal Leserhilfe - Sponsert uns!
Werdet ein Sponsor von NetzwerkTotal und helft uns, die Website auf die nächste Stufe zu bringen. Bei uns im Forum könnt ihr euch Hilfe für eure Probleme holen oder anderen Usern helfen. Ihr könnt diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Eine kleine Spende/Donation, als eure Unterstützung würde uns auch sehr freuen. Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung, auch über Nutzung unseres Amazon-Partner-Links. Damit hilft ihr uns weiterhin auf nervige Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Im Namen des gesamten Teams von NetzwerkTotal bedanken wir uns für all euren Support!


Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen. Beachtet aber, dass eure Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt!


Sicherheitscode
Aktualisieren