Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Windows XPSchon 10 Monate ist es her wo Windows XP offiziell verabschiedet wurde. Viele Unternehmen und Privatanbieter können sich noch immer nicht ganz davon trennen. Das ist auch der Grund warum Unternehmen sich weiterhin Sicherheitsupdates für 200 Dollar pro PC zustellen lassen. Da Microsoft die Nutzer auf die neuen Betriebssysteme hinlenken wollen haben diese die Gebühr ab April verdoppelt.



Windows XP

Ein Grund warum Unternehmen an diesem Betriebssystem festhalten ist, dass viele Anwendung nur auf diesem System funktionieren. Allerdings kann man die Geräte auch isoliert betreiben und benötigt dann auch keine Updates mehr.

via

 




NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.