Windows UpdateMicrosoft hat in einem Blog-Beitrag weitere Informationen über die Update- und Patch-Strategie für Unternehmen vorgestellt. Mit Windows Update for Business will Microsoft künftig die Kosten fürs Update-Management sinken, indem die Updates für Windows 10 rollend und nicht einmal monatlich als Patch-Day erscheinen. Es sollen sogenannte Distributions-Ringe geschaffen werden, so dass die Systemadministratoren definieren können, welche Geräte die Updates erhalten.

Windows Update for Business

Die Updates können dann erst ausgerollt werden, wenn sie auf anderen Betriebssystemen bereits erfolgreich laufen und keine Fehler verursachen.

Zudem sollen sogenannte Maintenance-Fenster dazu dienen, um den Zeitpunkt (Monat, Quartal, Tageszeit)zu definieren, wann die Updates ausgerollt werden dürfen und wann nicht.

Weitere Informationen liefert Microsoft in diesem Blog-Beitrag.





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren