MicrosoftWindows 95 feiert heute seinen 20 Geburtstag. Genau heute am 24. August 1995 kam Microsofts erstes 32-Betriebssystem Windows 95 mit dem neuen Startmenü auf den Markt und heute feiert es seinen 20. Geburtstag. Windows 95 wurde damals nach einer langen Betaphase und mit über 1000 Beta-Kopien an Tester zur Verfügung gestellt. Unter dem Codenamen "Chicago" wurde ein echtes 32-Bit Betriebssystem für den Heimanwender kreiert. An dem Start der Software mit der Versionsnummer 4.00.950 gab es herbe Treiber-Probleme und neue Computer-Hardware Anforderungen.



 

Verschiedene Geräte an den PC per Plug and Play anschließen und in Betrieb zu nehmen war technisch ein Riesenschritt. Die Anwender mussten erstmal lernen, wie die Treiber richtig installiert werden. Es war damals alles noch recht kompliziert.

Minimumsystem von damals:

  • Prozessor - 386 DX
  • RAM - 4 MB, (8 MB empf.)
  • Festplatte - 40 MB
  • Laufwerk - CD-ROM o. Diskettenlaufwerk

 

Windows 95 - Grafische Oberfläche und die Geburtsstunde des Startmenüs 

WIndows 95 

Programme wurden über das neue Startmenü gestartet. Unter Windows 95 war es möglich mehrere Programme gleichzeitig laufen zu lassen. Die Nutzung langer Dateinamen, die nicht mehr auf 8 Zeichen begrenzt war, wurde erlaubt.

Interessant war auch das neue Startmenü sowie die neue Taskleiste am unteren Rand vom Bildschirm. Windows 95 übertrifft noch heute die Verkaufszahlen von Windows XP.

Microsoft hat zum Silvestertag 2001 den Support eingestellt und nahm Windows 95 im Januar 2001 von dem Markt.

 

 

 

Teilt eure Windows 95-Geschichten mit uns in den Kommentaren.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar GERHARD 2015-08-24 23:01
Mit Windows 95 endete meine Commodore-Ära. Es war ein wirklicher Fortschritt für mich persönlich.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren