SkypeAm Mittwoch hatte ich kurz darüber berichtet, dass die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik, kurz Fraunhofer ESK genannt den Messenger Skype für den Austausch sicherheitsrelevanter und geschäftskritischer Informationen abgeraten haben. Gestern wurde im Skype Blog ein Beitrag veröffentlicht, in dem steht, dass künftig die IP-Adresse des Anwenders versteckt wird.



 

Skype versteckt die IP-Adresse des Anwenders

Skype

Microsoft ist einen Schritt weitergegangen, denn mit der neusten Version von Skype ist es so weit. Ab sofort wird verhindert, dass Nutzer durch die Skype ID (mit der Skype ID ist der Benutzername und Passwort gemeint) an die IP-Adresse gelangen können, um z.. eine DDoS-Attacke zu hindert. Die Neuerung richtet sich explizit an Gamer.

Auszug aus dem Skype Blog:

 

Skype is fully committed to delivering as safe and secure of an experience as possible to our customers. We have recently introduced the ability to hide a Skype user’s IP address and we’ve set this as a default status in the latest versions of Skype. Starting with this update to Skype and moving forward, your IP address will be kept hidden from Skype users. This measure will help prevent individuals from obtaining a Skype ID and resolving to an IP address.

 

Quelle: Skype Blog



Diesen Artikel weiterempfehlen:



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren