Windows 8 Emirates Airline, eine der weltweit am schnellsten wachsenden internationalen Fluggesellschaften, wird ab Januar 2013 ihre Crew-Mitglieder mit Windows 8 Tablets und einer eigenen Business App ausstatten. Zukünftig wird die Emirates Airline insgesamt 1.000 HP ElitePad 900 nutzen, die unter Windows 8 laufen. Die touch-optimierte Benutzeroberfläche von Windows 8, welche die wichtigsten Informationen schnell über die Live-Kacheln bereitstellt, hilft der Crew, noch effektiver zu arbeiten.

„Unser Ziel ist, das weltbeste Inflight-Erlebnis zu bieten“, erläutert Kevin Griffiths, Emirates Senior Vice President, Cabin Crew. „Wir investieren fortwährend in die besten Flugzeuge, Produkte und Services. Zur Unterstützung unseres Kabinenpersonals haben wir für Windows 8 eine Anwendung entwickelt, mit der die Kabinenbesatzung sämtliche Informationen zur Verfügung gestellt bekommt, um noch individueller auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen zu können. Windows 8 als Betriebssystem auf dem HP ElitePad 900 ermöglichte uns die Entwicklung der KIS App. Unsere Flugbegleiter können nun ein Reiseerlebnis schaffen, welches keine andere Airline bietet.“

Emirates

Das speziell für den Unternehmenseinsatz entwickelte HP ElitePad 900 bringt alles mit, um den besonderen Anforderungen an Bord gerecht zu werden. Es ist leicht und zeichnet sich durch eine lange Akkulaufzeit aus, was gerade bei Langstreckenflügen wichtig ist.

Die Business App „Knowledge Driven Inflight Service“ (KIS) der Emirates Airline dient der weiteren Optimierung des Kundenservices durch Vereinfachung der Kommunikation des Serviceteams auf Flügen. Die Schichtleiter können vor jedem Flug einfach und ohne großen zeitlichen Aufwand die Kabinencrew einweisen, da Informationen wie Namen, Sprachkenntnisse oder Bilder des Servicepersonals dokumentiert und gespeichert werden. Das optimiert den Arbeitsprozess und verbessert die Teamarbeit. Zudem liefert KIS während des Fluges einen schnellen
und unkomplizierten Überblick über die sich an Bord befindenden Passagiere. So kann individueller auf die Bedürfnisse der Fluggäste eingegangen werden. Ein Wechsel auf Business oder First Class ist somit noch einfacher realisierbar. Durch die Feedbackmöglichkeit für das Bordpersonal, können Informationen leicht gesammelt und nach der Landung an die digital verbundenen Headquarter weitergeleitet werden.

Mehr Informationen zur gibt es im Microsoft News Center. Ein Video dazu finden Sie außerdem hier.

Weitere Informationen darüber, wie Organisationen Microsoft Technologien einsetzen, gibt es im Microsoft Customer Spotlight newsroom.

 

Quelle: Pressemitteilung Microsoft Deutschland per E-Mail





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren