MicrosoftVergangene Woche hat Microsoft uns viel Feedback über die 3D-Technologien für die zukünftige Windows-10-Entwicklung gegeben. Microsoft kündigte verschiedene Tools wie zum Beispiel die Preview von Paint 3D, um die 3D-Inhalte leichter zu erstellen und beliebig einzusetzen. Nach Angaben des Unternehmens arbeitet Microsoft aktuell zusammen mit seinen Partnern wie Google, NVIDIA, Oculus, Box, Autodesk, die zu eine Khronos-Gruppe gehören an einem neuen Dateiformat für 3D-Dokumente.



glTF-Formats als Norm-Format im Bereich 3D

Ziel ist es, einen offenen Standard zu schaffen, der für jedermann kostenlos zur Verfügung steht. Das Format selbst heißt glTF (GL Transmission Format) und sollte es ermöglichen, 3D-Inhalte zwischen den Anwendungen ohne jegliche Umwandlung zu teilen.

Zudem soll glTF als Verbindung zwischen Tools zum Erstellen von 3D-Inhalten und WebGL-, OpenGL- und OpenGL-ES-Anwendungen dienen. Es soll auch ein Cross-Plattform-Format sein. Das Khronos-Konsortium hat bereits offene Standards wie Vulkan, OpenGL and WebGL verteilt.

 

Microsoft

 

Mehr über das Engagement von Microsoft in der glTF-Entwicklung, kann man im Microsoft Blog erfahren.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren