MicrosoftMicrosoft hat einen "Bug Bounty Program" gestartet und zahlt 100.000 US-Dollar für das Aufdecken von Bugs oder Sicherheitslücken, die das Betriebsystem Windows oder Microsofts Softwareprodukte gefährden. In dem Programm gibt es insgesamt drei Bonus-Initiativen. Bei der ersten, sogenannten "Mitigation Bypass Bounty" Aktion, zahlt Microsoft bei im Windows gefundenen Sicherheitslücke bis zu 100.000 US-Dollar.



Microsoft Redmond 

Die zweite Aktion heißt "Bluehat Bonus for Defense". Hier zahlt Microsoft bis zu 50.000 US-Dollar für gefundene Sicherheitslücken in Microsofts Softwareprodukten. Und die dritte Aktion "IE11 Preview Bug Bounty" ist auf 30 Tage beschränkt. Hier zahlt Microsoft max. 11.000 US-Dollar für gefundenen Bugs oder Sicherheitslücken in dem Internet Explorer 11 für Windows 8.1.

Weitere Informationen zu dem Bug Bounty Program gibt es direkt bei Microsoft im Security Response Center.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren