SkyDrive NamensumstellungIch berichtete bereits im Juni, dass Microsoft die Namensrechte an "SkyDrive" vor einem britischen Gericht verloren hatte. Jetzt muss Microsoft weltweit den SkyDrive umbenennen. Der Softwarekonzern hat sich aber mit dem britischen Pay-TV-Sender BSkyB so geeinigt, dass Microsoft nun eine angemessene Zeit zur Namensumstellung bleibt. In der Angelegenheit wird Microsoft auch darauf verzichten, gegen das Urteil Widerspruch einzulegen.



Auch interessant: Das Chuwi Hi12 CWI520 12.0-Zoll Tablet PC

SkyDrive Namensumstellung

Ich schlage Microsoft Drive als neuen Namen vor. Übrigens, der Microsofts Online-Speicher SkyDrive hat vor kurzem ein umfangreiches Update erhalten. Das Anzeigen, Verwalten und Teilen von Bildern wurde deutlich verbessert.

via


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!


Kommentar verfassen

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.