Microsoft kauft Nokias Handy-SparteEine Mega-Fusion steht kurz bevor! In der Nacht auf den heutigen Dienstag hat Microsoft bekannt gegeben, dass das Redmonder Unternehmen die gesamte Handy-Sparte des finnischen Mobilfunk-Spezialisten Nokia für 5,44 Milliarden Euro übernimmt. Für die Geräte-Sparte hat Microsoft 3,79 Milliarden Euro gezahlt, weitere 1,65 Milliarden Euro werden für die Nutzung von Nokias Patentlizenzen und Nokias Kartendienste HERE gezahlt.



Microsoft kauft Nokias Handy-Sparte

Das Geschäft wird Anfang 2014 abgeschlossen sein und 32.000 Mitarbeiter sollen zu Microsoft wechseln. Zuerst müssen die Nokia-Aktionäre sowie die Wettbewerbshüter ihr "OK" geben. In der Folge und nach dem Rücktritt von Chief Executive Officer (CEO) Steve Ballmer könnte Nokia-CEO Stephen Elop sogar auch neuer Microsoft-Chef werden. Stephen Elop tritt mit sofortiger Wirkung zurück und wechselt zurück zu Microsoft.

Wird auch Microsoft in Zukunft die Geräte unter eigenem Namen vertreiben? Ich glaube ja. Es ist höchstwahrscheinlich, dass die Geräte künftig nicht mehr "Nokia Lumia ...", sondern "Microsoft Windows Phone" heißen werden. Aus dieser PDF-Präsentation, wird es ziemlich (siehe auch Bild) eindeutig.

Microsoft kauft Nokias Handy-Sparte

Quelle: Microsoft



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren