Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

ZoneAlarm verhindert jeden Zugriff von Ihrem Rechner ins Internet, bzw. sperrt den Zugriff vom Netzwerk auf Ihren Rechner. Nach der Installation müssen zuerst einige Freischaltungen erfolgen, damit ZoneAlarm mitgeteilt bekommt welche Programme oder Client-Rechnern der Zugriff erlaubt ist.



Nach der Installation präsentiert sich ZoneAlarm in der Symbolleiste und gibt ein neues Icon "ZA". Klicken Sie drauf zwei mal mit linker Maustaste und jetzt können die Einstellungen vorgenommen werden. Links im Menü klicken Sie auf "Firewall" und dann oben auf Reiter "Zones". 

Unten klicken Sie nun auf "Hinzufügen >>" und wählen Sie z.B. "IP-Adresse" aus. Es öffnet sich ein neues Fenster wo Sie jetzt die IP-Adresse des Client-Rechner eintragen können. Als Zone wählen Sie "Sichere" aus und klicken Sie auf "OK". Durch klicken auf "OK" gelangen Sie wieder zum Hauptfenster von ZoneAlarm. Drücken Sie nun die Tastenkombination ALT+F4. ZoneAlarm verschwindet wieder in der Symbolleiste. 

Nun ab jetzt muss alles funktionieren.


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint. Mit der Nutzung der Kommentare akzeptierst du unsere Datenschutzrichtlinie.