Sie haben ein Symantec Desktop oder Firewall Produkt auf einem Computer installiert, der über ein Modem mit dem Internet verbunden ist. Internetseiten werden nun nicht mehr geladen. Sobald das Produkt deaktiviert ist, können die Seiten normal geöffnet werden.



Lösung:
Diese Informationen betreffen: Norton Internet Security 2000 (einschl. Familiy Edition) Norton Internet Security CE Norton Personal Firewall 2000 Symantec Desktop Firewall Folgend werden diese Produkte mit NIS abgekürzt.

Zwei mögliche Ursachen kommen hierfür in Frage: Ein Timing-Konflikt bei Laden von NIS, während Windows gestartet wird Ihr Internet Anbieter benötigt ein abgehendes NetBIOS für UDP und TCP-Pakete.


                  
Timing Konflikte Dies geschieht nur, wenn NIS beim Computerstart geladen wird. Um dies zu umgehen, können Sie NIS auf manuellen Start einstellen. Sobald dies geschehen ist, haben Sie zwei Möglichkeiten: Starten Sie NIS immer manuell oder konfigurieren Sie Windows so, dass NIS vom Autostart-Ordner gestartet wird.

Jede der beiden Optionen kann das Problem umgehen.


Internet Anbieter  Die meisten DSL und Modemanbieter verwenden Proxy-Server, um Sie mit dem Internet zu verbinden. Diese sind oft so konfiguriert, dass Sie abgehende NetBIOS-Dienste benötigen, um sowohl UDP als auch TCP-Pakete zuzulassen. Ältere Versionen von Symantec Desktop Security oder Firewall Produkten konfigurieren nur die Regel für UDP.


Diese Regel aktivieren oder bearbeiten:

Versionen 1.0 und 2.x Öffnen Sie Ihr Internetsicherheits- oder Firewall-Produkt von Symantec.

Klicken Sie auf "Optionen".

Klicken Sie auf "Internet Security" (oder "Persönliche Firewall"). Wenn Sie Symantec Desktop Firewall besitzen, überspringen Sie den nächsten Schritt. 

Klicken Sie auf die Registrierkarte "Firewall" 

Blättern Sie durch die Regeln bis Sie die Regel "Standard abgehendes NetBIOS" gefunden haben.

Klicken Sie auf "Ändern". Das Fenster "Fierwall-Regel ändern" wird angezeigt. 

Stellen Sie sicher, dass das Protokoll TCP oder UDP liest. 

Klicken Sie auf "OK". 

Klicken Sie auf "Übernehmen" und anschließend auf "OK". 

Versuchen Sie erneut eine Verbindung herzustellen. 


Hinweis: Die Regel ist standardmäßig so eingestellt, das beide Protokolle für NIS 2001 und NPF 2001 benutzt werden.

Versionen 3.0 und 4.0

Öffnen Sie Norton Internet Security oder Norton Personal Firewall.

Klicken Sie auf "Peronal Firewall".

Klicken Sie auf "Internetzugriffskontrolle".

Klicken Sie auf "Konfigurieren".

Klicken Sie auf "Systemweite Einstellungen".

Wählen Sie "Standard abgehendes NetBIOS".

Klicken Sie auf "Ändern".

Klicken Sie auf die Registrierkarte "Kommunikation".

Stellen Sie sicher, dass das Protokoll für TCP und UDP ausgewählt ist. 

Klicken Sie auf "OK". 

Gilt für alle Betriebssysteme.

 

Quelle: http://www.symantec.de/



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren