Sie kennen sicher die folgende Situation, Sie haben ein Notebook welches Sie Zuhause und in der Firma benutzen. An beiden Orten hängt der Rechner im Windows-Netzwerk und hat eine feste IP-Adresse. Der Laptop läuft unter Windows 2000 oder XP und in der Firma haben Sie ein Netzwerk mit der NetzID 172.16.0.0 und Zuhause eines mit der NetzID 192.168.1.0 und Sie möchten auch auf die Rechner dort zugreifen können. Sie müssen erstmal umständlich alle die IP-Adresse von Hand ändern. Das nervt auf Dauer, aber es geht einfacher mit Hilfe von "Netsh" und einer Batchdatei. Netsh ist ein Befehlzeilen- und ein Skriptprogramm, mit dem Sie auf lokalen und Remotecomputern Windows 2000/XP Netzwerkkomponenten konfigurieren können. Zudem können Sie mit Hilfe von Netsh eine Skriptdatei erstellen, die Ihnen das einfache Ausführen eines Netsh-Befehlsstapels ermöglicht.



Viele fragen sich: 
...warum so umständlich? Wenn man in die Eigenschaften von LAN-Verbindung geht, in die Eigenschaften von Internetprotokoll(TCP/IP) und danach auf Erweitert klickt, kann man bis zu 5 (Vielleicht auch mehr oder weniger) IP-Adressen inklusive Subnetzmasken eingeben.
...worin besteht sonst der Sinn in dieser umständlichen Anleitung?

Die Antwort:
Ja - ganz einfach! Mit einer simplen Batchdatei kann man ganz einfach zwischen den Netzen wechseln und nicht alles von Hand abändern müssen. Bedingung ist aber das man die dafür benötigten Rechte (Administrator) besitzt. Zweitens: Die Batch-Datei erledigt die Umstellungen von IP-Adressen, ohne dass ein Rechner Neustart nötig ist. 

Dieses Beispiel soll hier reichen um die Funktionsweise zu verstehen.

Erstellen Sie mit einem einfachen Text-Editor eine Datei "ip.txt". In die Text-Datei schreiben Sie nacheinander einfach den Batch-Datei Quelltext (siehe unten) und später nennen Sie diese "ip.txt" Datei als "ip.bat" um.


Queltext:

@ECHO OFF 
:neu 
CLS
ECHO; 
ECHO ***************************************************************** 
ECHO ** M * E * N * U * E * **
ECHO ***************************************************************** 
ECHO ** * * * IP-Konfiguration fuer mehrere Netzwerke * * * **
ECHO ***************************************************************** 
ECHO ** * * * Copyright (2003) by www.netzwerktotal.de * * * **
ECHO *****************************************************************
ECHO;
ECHO 1) Waehlen Sie '1', fuer (IP-Adresse speichern fuer Homenetz) 
ECHO; 
ECHO 2) Waehlen Sie '2', fuer (IP-Adresse einlesen fuer Homenetz)
ECHO; 
ECHO 3) Waehlen Sie '3', fuer (IP-Adresse speichern fuer Bueronetz) 
ECHO; 
ECHO 4) Waehlen Sie '4', fuer (IP-Adresse einlesen fuer Bueronetz) 
ECHO;
ECHO 5) Waehlen Sie '5', fuer (Beenden) 
ECHO. 
ECHO.
ECHO.
CHOICE /C12345 /T1,99 Waehlen sie bitte 
IF ERRORLEVEL 5 GOTO ende
IF ERRORLEVEL 4 GOTO vier 
IF ERRORLEVEL 3 GOTO drei 
IF ERRORLEVEL 2 GOTO zwei 
IF ERRORLEVEL 1 GOTO eins 
:eins 
netsh -c interface dump>%windir%\heimnetz 
GOTO weiter 
:zwei 
netsh -f %windir%\heimnetz 
GOTO weiter
:drei 
netsh -c interface dump>%windir%\bueronetz 
GOTO weiter
:vier
netsh -f %windir%\bueronetz 
GOTO weiter 
:weiter 
CHOICE /C:JN /M Soll das Menue nochmals aufgerufen werden? 
IF ERRORLEVEL 5 GOTO ende 
IF ERRORLEVEL 4 GOTO ende 
IF ERRORLEVEL 3 GOTO ende 
IF ERRORLEVEL 2 GOTO ende 
IF ERRORLEVEL 1 GOTO neu 
:ende

Diese Batch-Datei können Sie nun starten und wenn Sie z.B. "1" auswählen wird eine Datei "Heimnetz" (ohne Endung) im Windows-Verzeichnis gespeichert. Oder wählen Sie die "3" nach dem Sie die IP-Adressen für "Bueronetz" geändert haben und speichern wollen...

Im Windows-Verzeichnis werden nun für die jeweiligen Netzwerke die Dateien "Heimnetz" oder "Bueronetz" gespeichert die Sie auch von Hand ändern können. Um die gespeicherten Konfigurationen einzulesen oder zu ändern, können Sie dazu auch einen einfachen Text-Editor verwenden.
Wenn Sie von Hand alles ändern wollen, öffnen Sie die "Bueronetz" oder "Heimnetz" -Datei z.B. mit einem Text-Editor und suchen Sie die Zeile die mit "set address" beginnt und dann etwas weiter bei "addr=" und "mask=" ändern Sie nach Wunsch die IP-Adresse und Subnetmaske des Buero oder Homenetzwerkes ab.



Beispiel für Homenetz:

#============================
# Schnittstellenkonfiguration
#============================
pushd interface

reset all

popd
# Ende der Schnittstellenkonfiguration

# ---------------------------------- 
# Schnittstellen-IP-Konfiguration
# ---------------------------------- 
pushd interface ip

# Schnittstellen-IP-Konfiguration fr ""INTERNET-Verbindung ""

set address name="INTERNET-Verbindung " source=static addr=192.168.1.0 mask=255.255.255.0
set dns name="INTERNET-Verbindung " source=static addr=none register=PRIMARY
set wins name="INTERNET-Verbindung " source=static addr=none

# Schnittstellen-IP-Konfiguration fr ""LAN-Verbindung ""

set address name="LAN-Verbindung " source=static addr=192.168.1.1 mask=255.255.255.0
set dns name="LAN-Verbindung " source=static addr=none register=PRIMARY
set wins name="LAN-Verbindung " source=static addr=none

popd
# Ende der Schnittstellen-IP-Konfiguration


Beispiel für Bueronetz:

#============================
# Schnittstellenkonfiguration
#============================
pushd interface

reset all

popd
# Ende der Schnittstellenkonfiguration

# ---------------------------------- 
# Schnittstellen-IP-Konfiguration
# ---------------------------------- 
pushd interface ip

# Schnittstellen-IP-Konfiguration fr ""INTERNET-Verbindung ""

set address name="INTERNET-Verbindung " source=static addr=172.16.0.0 mask=255.255.255.0
set dns name="INTERNET-Verbindung " source=static addr=none register=PRIMARY
set wins name="INTERNET-Verbindung " source=static addr=none

# Schnittstellen-IP-Konfiguration fr ""LAN-Verbindung ""

set address name="LAN-Verbindung " source=static addr=172.16.0.1 mask=255.255.255.0
set dns name="LAN-Verbindung " source=static addr=none register=PRIMARY
set wins name="LAN-Verbindung " source=static addr=none

popd
# Ende der Schnittstellen-IP-Konfiguration


Wenn Sie die IP-Adressen in "Bueronetz" oder "Heimnetz" -Datei eingepasst haben, können Sie zukünftig mit Hilfe von der Batch-Datei sehr schnell zwischen den zwei Windows-Netzwerken wechseln. Dazu wählen Sie dann die “2“ oder “4“ aus.


Hinweis: Unter Windows XP Home und Professional kann es (ganz selten) zu einem Fehlermeldung kommen, wenn Sie gespeicherte Konfigurationen mit Taste "2" oder "4" wieder einlesen wollen. Microsoft hat den Befehl anscheinend nicht getestet, denn Windows XP stolpert über zwei falsche Angaben in den Konfigurationsdateien. 

choice.com - ist nicht im Windows 2000 und Windows XP dabei. Sie können jedoch aber dasjenige von Windows 98 nehmen und einfach ins "System32" kopieren!

Dieser Bug ist aber leicht zu beheben: Öffnen Sie die Dateien "Bueronetz" und "Heimnetz" mit einem Text-Editor, und suchen Sie die Zeilen auf, die mit "set dns" und "add dns" beginnen. Löschen Sie am Ende der Zeilen jeweils den Eintrag "register=PRIMARY". Nach diesem kleinen Eingriff verarbeitet auch Windows XP die Dateien fehlerlos. 

 

Tipp: Ich kann die Freeware NetSetMan empfehlen.

Die Freeware ist vor allem für Notebook-Benutzer vorteilhaft, die ihren Rechner an vielen verschiedenen Stellen nutzen.  Mehr dazu finden Sie auf folgender FAQ-Seite.

 

Auch die Freeware Net Profiles http://netprofiles.danielmilner.com ist zu empfehlen. Net Profiles bietet die Möglichkeit unterschiedliche Netzwerkprofile anzulegen.

Es lassen sich auch die Netzwerklaufwerke verknüpfen. Die Freeware ist vor allem für Notebook-Benutzer vorteilhaft, die ihren Rechner an vielen verschiedenen Stellen nutzen.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren