Klicken Sie auf “Start/Ausführen” und tippen Sie in die Befehlszeile “regedit” ein und bestätigen Sie mit “OK”. Nun tut sich das Programm zum Bearbeiten der Windows Registrierung auf.



Unter: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\ Services\Dnscache\Parameters
Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste ins rechte Teilfenster und:
Erstellen Sie einen neuen "DWORD" Wert und nennen Sie ihn "CacheHashTableBucketSize" und geben ihm den Wert "1".
Erstellen Sie einen neuen "DWORD" Wert und nennen Sie ihn "CacheHashTableSize" und geben Sie ihm den Wert "180".
Erstellen Sie einen neuen "DWORD" Wert und nennen Sie ihn "MaxCacheEntryTtlLimit" und geben sie ihm den dezimal Wert "4000".
Erstellen Sie den letzten "DWORD" Wert und nennen Sie ihn "MaxSOACacheEntryTtlLimit" und geben Sie ihm den dezimal Wert "300".
Beenden Sie "RegEdit" und starten Sie Windows neu. Nach einem Neustart ist der Cache weit über die bekannten Windowsgrenzen beschleunigt worden. 

 

Für diesen Trick möchte ich mich recht herzlich bei Sandro Villinger bedanken. Er leitet das Projekt windows-tweaks.info



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren