1. Gehen (nur Windows 98/ME) Sie zu "Netzwerk-Eigenschaften -> Client für Microsoft Netzwerke" und unter "Netzwerkanmeldeoptionen" wählen Sie "Schnelle Anmeldung" aus.                  



2. Teilweise hilft es auch schon, dem Rechner eine feste IP-Adresse zuzuweisen. Beim Booten muss der PC dann nicht mehr nach einem Server suchen, der ihm eine IP-Adresse zuweisen könnte.                   

3. Öffnen Sie Netzwerk-Eigenschaften und wählen Sie den Eintrag "TCP/IP -> Netzwerkkartenname" und unter Eigenschaften von TCP/IP klicken Sie die Registerkarte "IP-Adresse" an. Die Funktion "IP-Adresse festlegen" markieren und dann eine IP-Adresse nach dem Schema 192.168.0.xxx eingeben.                   

Hinweis: xxx steht für eine beliebige Zahl zwischen 11 und 255 (die Adressen unter 11 sind für Server im Netzwerk vorgesehen und sollten frei bleiben). Im Feld Subnetmaske tragen Sie 255.255.255.0 ein.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren