FRITZ! Labor-FirmwareDer Fritz!Box-Hersteller AVM aus Berlin hat heute am 27. Juni 2014 im Laufe des Tages eine neue Labor-Firmware 84.06.10-28247 für die FRITZ!Box Fon WLAN 7390 und 113.06.10-28247 für FRITZ!Box Fon WLAN 7490 freigegeben und zum Download bereitgestellt. Wer die Laborversion installiert, kann dann zukünftige Versionen des FRITZ!OS automatisch aktualisieren lassen. Die neue Funktion versteckt sich unter dem Punkt System und dann Update im Reiter Auto-Update. Dort findet man insgesamt drei Optionen zum Update des Routers.

Diese Labor-Firmware hat noch den Beta-Status, bringt aber wie immer neue Funktionen und Verbesserungen. Was genau verbessert oder neu dazu kam, kann man in dem Changelog weiter unten ansehen.

Laut dem Hersteller AVM kommt diese Laborversion frisch aus der Entwicklung und sie enthält die neusten Funktionen und Verbesserungen aus den verschiedenen Technologiebereichen der FRITZ!Box, insbesondere zur Sicherheit, aber auch für Internet, Smart Home, NAS und andere Bereiche.

FRITZ! Labor-Firmware

Leistungsmerkmale auf einen Blick:

Internet

  • NEU - Anzeige auf der DSL-Übersichtsseite, wie lange bei einer DSL-Störung schon kein Signal mehr empfangen wurde
  • NEU - Import- und Export-Möglichkeit für das SSL-Zertifikat, das die FRITZ!Box verwendet (Internet/Freigaben/FRITZ!Box-Dienste)
  • NEU - Umgehung der Kindersicherung über den Gastzugang verhindern
  • NEU - Zusätzliche Unterstützung der Diffie Hellmann Gruppen 5, 14 und 15 für VPN Verbindungen
  • NEU - Bei der MyFRITZ!-Aktivierung wählt FRITZ!OS für den https-Dienst eine zufällige TCP-Portnummer aus

 

Telefonie

  • NEU - Call by Call über Wahlregeln für IP-basierte Rufnummern der Telekom unterstützt

 

Sicherheit

  • NEU - Sicherheitsseite jetzt um Stick & Surf erweitert
  • NEU - Unterstützung bei der Wahl eines sicheren Kennworts im Bereich WLAN, Sicherung und FRITZ!Box-Benutzer
  • NEU - Sicherheitsübersicht zeigt sicherheitsrelevante Informationen zur FRITZ!Box auf einen Blick
  • NEU - Unterstützung von TLS 1.2 (SSL mit AES) für die https-Fernwartung der FRITZ!Box
  • NEU - Unterstützung neuer Mailsysteme (STARTTLS) beim Push-Mail-Versand
  • NEU - Benachrichtigung für neues FRITZ!OS per Push-Mail
  • NEU - Anzeige der letzten Anmeldungen an der FRITZ!Box-Oberfläche

 

System

  • NEU - Ersteinrichtungsassistent erweitert um WLAN-Einrichtung

 

WLAN

  • NEU - WLAN-Autokanal kann über die Bedienoberfläche aktualisiert werden
  • NEU - Ersteinrichtung um WLAN-Information erweitert (Anzeige SSID, Schlüssel, Option zur Änderung)
  • NEU - WPS für den WLAN-Gastzugang / privater Hotspot in der Bedienoberfläche fritz.box auslösen

 

Smart Home

  • NEU - Countdown-Option

 

Quelle: AVM

 

Hinweis: Vor dem Update sollte jeder Anwender/Nutzer jedoch beachten, dass es sich bei dieser Firmware um eine Laborversion (frisch aus der AVM-Entwicklung) handelt. Es kann daher eventuell zu Fehlfunktionen führen, für die AVM jedoch keine Haftung übernimmt und keine technische Unterstützung leistet.

 

Downloads:





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren