WhatsAppIch hatte Ende Januar darüber berichtet, dass der Webclient von WhatsAapp unter Chrome verfügbar ist. Aktuell wird die Unterstützung ausgeweitet und die Browserversion funktioniert nun auch unter Firefox und Opera. Internet Explorer, Safari und iOS-Nutzer bleiben weiterhin außen vor. Das hat zu das Facebook gehörende Unternehmen gestern auf Twitter bekanntgegeben. Die Kommunikation läuft weiterhin über das Smartphone und kann mit der Android-, Windows Phone- und Blackberry-App genutzt werden. Eine App für iOS wird zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung gestellt.



WhatsApp Web unterstützt neue Browser

Ab sofort kann die Browservariante des Messanging-Dienstes in Chrome, Firefox und Opera aufgerufen werden, so die Meldung auf Twitter:

 

Wie das ganze mit Chrome funktioniert, habe ich bereits hier einmal in Einzelschritten erklärt.

 

Nachfolgend das Ganze noch als Video:

 

Weitere und interessante Videos sind auch auf YouTube in unserem Kanal zu finden. Wir würden uns übrigens total freuen, wenn Sie unseren YouTube-Kanal abonnieren würden.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren