Adobe Flash PlayerMicrosoft hat gestern mit dem Dezember Patchday die Sicherheitsprobleme beim Flash-Player in Internet Explorer und Microsoft Edge geschlossen. Adobe hat sich auch an das Stopfen gemacht und aktualisiert den Flash Player auf die Version 20.0.0.228 für Windows und Mac OS X oder 11.2.202.554 für Linux und behebt damit 77 Schwachstellen. Ich empfehle jedem User so schnell wie möglich das Update zu beziehen und zu installieren oder den Flash zu deaktivieren.



 

Adobe schließt 77 Sicherheitslücken in Flash Player

 

Adobe Flash Player

 

Erfahre mehr über die neusten Sicherheitslücken (Sicherheits-ID APSB15-32) in dem Flash Player. Übrigens, Nutzer von Google Chrome erhalten die neue Flash-Version automatisch im nächsten Update des Browsers. Die aktuelle Version von Chrome lautet 47.0.2526.80.

 

Flash Player deinstallieren

Ich empfehle jedem Nutzer trotz Updates seinen Flash-Player zu deaktivieren, denn der Flash Player erweist sich immer wieder als Sicherheitsrisiko. So deaktiviert man das Flash-Plugin in dem Browser:

 

Internet Explorer

Im Menü "Extras" -> "Add-Ons verwalten..." kann man in der Darstellung "Von Internet Explorer verwendete Add-Ons" das "Shockwave Flash Object" deaktivieren. Danach muss der Internet Explorer neu gestartet werden.

 

Firefox

Unter "Extras" im "Add-ons"-Manager die Plugin-Verwaltung aufrufen und in der Regel "Shockwave Flash" deaktivieren.

 

Google Chrome

Die Plugin-Verwaltung über die URL-Adresszeil "chrome://plugins/" aufrufen und den "Adobe Flash Player" deaktivieren.

 



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren