PuTTYGestern wurde eine neue Version 0.67 von PuTTY veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit PuTTY kann man zum Beispiel unter Windows sicheres Telnet mit Secure Shell (SSH1/SSH2) betreiben. PuTTY setzt moderne Verschlüsselungs- und Authentisierungsverfahren (Rlogin) für den Remotezugriff auf einen Rechner ein und ersetzt damit unsichere Programme wie Telnet. Behoben wurden neben einer Sicherheitslücke auch einige Fehler, die in den vergangenen Versionen aufgetreten sind.



 

PuTTY als SSH & Telnet-Client für Windows

 

PuTTY

 

Diese Funktionen sind neu:

  • Security fix: a buffer overrun in the old-style SCP protocol when receiving the header of each file downloaded from the server is fixed. See vuln-pscp-sink-sscanf.
  • Windows PuTTY now sets its process ACL more restrictively, in an attempt to defend against malicious other processes reading sensitive data out of its memory.
  • Assorted other robustness fixes for crashes and memory leaks.
  • We have started using Authenticode to sign our Windows executables and installer.

 

PuTTY besteht aus lediglich einer Datei, deshalb ist eine Installation unter Windows nicht erforderlich. Auf der Webseite befindet sich noch eine Reihe weiterer nützlicher Programme wie ein SCP- und SFTP-Client. Zudem ist auch ein Tool zum Generieren von RSA- und DSA-Keys erhältlich. 

 

Quelle: Chiark.greenend.org.uk 





Diesen Artikel weiterempfehlen:



InfoNetzwerkTotal Leserhilfe - Sponsert uns!
Werdet ein Sponsor von NetzwerkTotal und helft uns, die Website auf die nächste Stufe zu bringen. Bei uns im Forum könnt ihr euch Hilfe für eure Probleme holen oder anderen Usern helfen. Ihr könnt diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Eine kleine Spende/Donation, als eure Unterstützung würde uns auch sehr freuen. Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung, auch über Nutzung unseres Amazon-Partner-Links. Damit hilft ihr uns weiterhin auf nervige Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Im Namen des gesamten Teams von NetzwerkTotal bedanken wir uns für all euren Support!


Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen. Beachtet aber, dass eure Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt!


Sicherheitscode
Aktualisieren