AVMAVM hat für die ausgewählte Geräte seiner Powerline-Reihe das neue Fritz!OS 6.50 zur Verfügung gestellt. Das neue Fritz!OS 6.50 steht ab sofort für AVM FRITZ!Powerline 540E, 546E und 1240E bereit. Fritz!OS 6.50 bringt eine neue Benutzeroberfläche mit, welche für die Darstellung an Smartphones optimiert wurde. Zudem werden alle verbundenen Geräte mit dem Powerline-Gerät und der Fritz!Box in eine zentrale Übersicht angezeigt. Voraussetzung aber ist, dass das neue Fritz!OS 6.50 auch installiert ist.



Fritz!OS 6.50 für FRITZ!Powerline 540E, 546E und 1240E

 

Fritz!OS 6.50: FRITZ!Powerline 1240E, 546E und 540E

Bildquelle: AVM

 

Neue Features:

  • Komplett modernisierte Benutzeroberfläche mit optimierter Darstellung auf PC, Tablet und Smartphone
  • Neugestaltung der Menüstruktur für mehr Übersicht und Komfort
  • Erweiterung der Tastenfunktion WLAN*WPS um FRITZ!Box-Einstellungsübernahme
  • Zentrale Geräteübersicht für angeschlossene Geräte am FRITZ!Powerline 1240E und die Verbindung zur FRITZ!Box
  • Erweiterte Anzeige für optimale Leistung in stark genutzten WLAN-Umgebungen
  • Diverse Verbesserungen in Bedienung und Funktion für Powerline und WLAN
  • Setzen Werkseinstellung per Tastendruck mit mindestens 15 Sekunden

 

Neue Funktionen in FRITZ!OS 6.50 für die FRITZ!Powerline 540E, 546E und 1240E:

FRITZ!OS 6.50 mit neuem Design, mit noch mehr Überblick und Komfort in Ihrem Heimnetz, Übernahme der WLAN-Einstellungen der FRITZ!Box und optimierter Leistung.

Mit dem aktuellen Update erscheint die Benutzeroberfläche http://fritz.powerline in einem neuen Design, optimiert für Smartphone, Tablet und Notebook. Sie passt sich im Browser flexibel an die verschiedenen Displaygrößen an. Die Neugestaltung der Netzwerkverbindungen sorgt für bessere Übersicht und mehr Komfort. Die Übersicht zeigt dabei auf einen Blick die Verbindungen zur FRITZ!Box und Ihren angeschlossenen Geräten.

Die Pflege Ihres Heimnetzes ist so einfach wie nie zuvor: Mit einer FRITZ!Box mit aktuellem FRITZ!OS können Sie Ihre FRITZ!WLAN Repeater, FRITZ!Fon- oder FRITZ!Powerline-Geräte zentral aus der Heimnetzübersicht verwalten und aktualisieren.

WLAN-Geräte können die WLAN-Verbindung zum Heimnetz unterbrechungsfrei entweder über FRITZ!Powerline 540E, 546E und 1240E oder FRITZ!Box herstellen, je nach dem welches Produkt an den unterschiedlichen Standorten im Haushalt den
besseren Empfang gewährleistet. Dazu benötigen FRITZ!Box und FRITZ!Powerline 540E, 546E und 1240E die gleichen Funknetzeinstellungen. ZUr Übernahme der FRITZ!Box-Funknetzeinstellungen braucht lediglich an FRITZ!Box und an FRITZ!Powerline 546E "WPS" ausgelöst werden.

Bei stark ausgelasteten WLAN-Umgebungen unterstützt Sie das neue FRITZ!OS zusätzlich mit hilfreichen Analysen Ihrer WLAN-Umgebung. Unter ?WLAN / Funkkanal? wird die Auslastung des aktuell genutzten Funkkanals im Zeitverlauf
für das Frequenzband angezeigt. Je geringer die Auslastung des Funkkanals, desto höhere Datendurchsätze lassen sich erzielen.

Dank neuestem WLAN- und PoweRline-Treiber sind Ihre Verbindungen noch stabiler und leistungsfähiger.

 

Welche Neuerungen die einzelnen Geräte erhalten haben, kann man auch hier nachlesen:

 

Quelle: AVM



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Benjamin 2016-08-02 11:22
Super Arbeit - Danke AVM!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren