AVMDer Berliner Router-Hersteller AVM veröffentlichte heute im Laufe des Abends eine weitere Labor-Firmware 113.6.69-41986 für die Fritz!Box 7490. Nach dem Update auf die FRITZ!OS Version 6.69-41986 soll die Bandbreitenreservierung für das Heimnetz an einigen Anschlüssen wieder veränderbar sein. Zudem sollen Fehler bei der IP-Nebenstellen und dem Ereignisprotokoll nach der Erstanmeldung eines WLAN-Gerätes behoben sein.



AVM gibt einen Ausblick auf neue Leistungsmerkmale direkt aus der Entwicklung

Die Stabilität der Labor-Firmware wurde durch diverse Bugfixes deutlich angehoben. Die aktuelle Laborversion 113.6.69-41986 kann ab sofort sowohl über die AVM Webseite als auch über die FRITZ!Box-Oberfläche heruntergeladen und getestet werden. Alle Änderungen wurden weiter unten im Artikel erwähnt.

 

FRITZ! Labor

  

Verbesserungen in FRITZ!OS 6.69-41986

Internet:

  • Behoben - Bandbreitenreservierung für das Heimnetz an einigen Anschlüssen nicht veränderbar


System:

  • Behoben - Ereignisse sporadisch unvollständig


Sicherheit:

  • Verbesserung - IP-Nebenstellen müssen mit einem mindestens achtstelligen Kennwort abgesichert werden. IP-Nebenstellen mit kürzeren Kennwörtern werden nach dem Update bis zur Vergabe eines längeren Kennworts deaktiviert.


WLAN:

  • Behoben - Keine Rückmeldung im Ereignisprotokoll nach Erstanmeldung eines WLAN-Gerätes

 

 

Download:

Die Labor-Firmware fritzbox-labor-7490-41986.zip (44,9 MB) ist nur für die FRITZ!Box 7490 geeignet!

 

Quelle: AVM



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren