SamsungDas Update auf Android 7.0 Nougat für Samsung Galaxy S7 und S7 edge wird bereits in einigen Ländern geführt. Verfügbar ist das Beta Programm in den USA, Korea und in Großbritannien. China soll noch später kommen. Auf Choimobile haben die Neugierigen Beta-Tester die Firmware installiert, erste Screenshots gezeigt und kurz im Video präsentiert. Zudem wurde auch Download zum Flashen veröffentlicht.



Firmware mit Android 7.0 für Galaxy S7 und S7 edge

Das Firmware Update auf Android 7.0 Nougat bringt das neue User Interface, welches von Galaxy Note 7 bekannt ist. Die neue Firmware soll Samsung Galaxy S7 und S7 edge wesentlich intuitiver machen, sonst soll die Verwaltung des Geräts über die Einstellungen deutlich erleichtert werden.

Hier einige Screenshots und Videos vom neuen Interface:

Samsung: Android 7.0 Nougat für Galaxy S7 und S7 edge
Bildquelle: Choimobile

 

 

 

Nach Angaben von Samsung ist die Testperiode des Beta Programms bis etwa Mitte Dezember geplant. Das Update wird wahrscheinlich dann zu Beginn des nächsten Jahres eine größere Verbreitung finden. 

via / via


Ähnliche News zum Artikel


Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar SamsungFan 2016-11-19 17:29
Samsung verteilt nun die zweite Version von Android 7.0 Nougat für Galaxy S7 Modelle in Europa sammobile.com/.../...

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.