FirefoxDie Entwickler von Mozilla haben heute im Laufe des Tages ein weiteres Update für seinem Browser Firefox veröffentlicht. Das größte Update aller Zeiten verspricht eine Optimierungen für Touchscreens. Eine komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche mit einheitlichen visuellen Elementen sowie eine überarbeitete Registerkarte ist hinzugekommen.



Der neue Firefox: Beeindruckend schnell und richtig gut

Firefox unterstützt ab sofort jetzt nur ausschließlich Erweiterungen, die mit der neuen WebExtension API erstellt wurden. Alle anderen funktionieren dann nicht mehr.

Zudem umfasst das heutige Update auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Mozilla hat mit diesem Update mindestens 16 Sicherheitslücken geschlossen.

Man kann das Update manuell über die offizielle Website herunterladen und installieren, falls man die interne Update Funktion von Firefox nicht nutzen möchte. Das Update mit der Version 57.0 des beliebten Open-Source-Browser steht in mehreren Sprachen für Windows, Linux und Mac zum Download bereit.

Mozilla Firefox 

Release Notes:

Check out what’s new and known issues for this version of Firefox below.

  • New

    • A completely new browsing engine, designed to take full advantage of the processing power in modern devices
    • A redesigned interface with a clean, modern appearance, consistent visual elements, and optimizations for touch screens
    • A unified address and search bar. New installs will see this unified bar. Learn how to add the stand-alone search bar to the toolbar
    • A revamped new tab page that includes top visited sites, recently visited pages, and recommendations from Pocket (in the US, Canada, and Germany)
    • An updated product tour to orient new and returning Firefox users
    • AMD VP9 hardware video decoder support for improved video playback with lower power consumption
    • An expanded section in preferences to manage all website permissions

    Fixed

    Changed

    • Firefox now exclusively supports extensions built using the WebExtension API, and unsupported legacy extensions will no longer work. Learn more about our efforts to improve the performance and security of extensions
    • The browser's autoscroll feature, as well as scrolling by keyboard input and touch-dragging of scrollbars, now use asynchronous scrolling. These scrolling methods are now similar to other input methods like mousewheel, and provide a smoother scrolling experience
    • The content process now has a stricter security sandbox that blocks filesystem reading and writing on Linux, similar to the protections for Windows and macOS that shipped in Firefox 56
    • Middle mouse paste in the content area no longer navigates to URLs by default on Unix systems
    • Removed the toolbar Share button. If you relied on this feature, you can install the Share Backported extension instead.
    • Some older versions of the ATOK IME, including ATOK 2006, 2008, 2009 and 2010, can cause crashes and are therefore disabled on the Windows 64-bit version of Firefox Quantum. To fix those incompatibility issues, please use a newer version of ATOK or one of other IMEs.
    • The default font for Japanese text is now Meiryo

    Developer

    • Complete visual refresh of both the Light and Dark DevTools themes, matching the new visual style of Firefox Quantum
    • The Inspector shows the values of CSS variables on hover
    • Completely new and re-designed Console panel. Joining the Debugger and the Network Monitor, the Console has been rewritten using modern web technologies such as React and Redux. It now also allows to inspect objects in context.

 

Die neue Version kann über die offizielle Webseite oder FTP-Server heruntergeladen und installiert werden. Weitere und alle Neuerungen und Verbesserungen findet man in den aktuellen Release Notes.

Die entsprechenden Installationsdateien befinden sich auch auf Mozillas FTP-Server zum Download bereit:

 

 

Das Update auf die neue Version kann über die integrierte Funktion automatisch oder manuell durchgeführt werden. Firefox steht auch in mehreren Sprachen auf dem FTP-Server von Mozilla zur Verfügung.

Firefox kümmert sich selbst um seine Versionspflege und aktualisiert sich auch automatisch, um euren Rechner zu schützen.


Ähnliche News zum Artikel



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.