Newsletter in Zeiten von Social MediaNewsletter in Zeiten von Social Media: Für wen ist der Newsletter Versand noch sinnvoll? Twitter, Facebook, Pinterest – durch den Social Media Boom haben Unternehmen neue Wege gefunden, mit ihren Kunden zu kommunizieren und ihre Produkte und Leistungen zu präsentieren. Die direkte Kommunikation auf Augenhöhe und die Möglichkeit zur Interaktion hat Vorteile für beide Seiten. Damit drängt sich die Frage geradezu auf, ob andere Kommunikationsmittel im Online Marketing wie der Newsletter Versand noch sinnvoll sind und, wenn ja, für wen.

Früher war der Versand von werblichen E-Mails ein willkommenes Kommunikationsmittel für Unternehmen. Kostengünstig konnten Werbemails in großer Zahl verschickt werden. Besonders einfach war dies mit Hilfe von Newsletter Software, welche E-Mails automatisch generierte und verschickte. Der Versand werblicher E-Mails hat dadurch derart überhandgenommen, dass der Gesetzgeber dem Ganzen einen Riegel vorgeschoben hat. Heute dürfen Unternehmen nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Empfängers Werbemails verschicken. Die erschwerten Bedingungen bieten jedoch sogar den Unternehmen Vorteile.

Newsletter in Zeiten von Social Media

Die neue Generation des E-Mail Marketings
Als der Versand von Werbemails noch nicht derart stark reglementiert war, wurden die E-Mail-Postfächer von Privatpersonen mit E-Mails überhäuft. Die Folge: Die genervten Empfänger haben die E-Mails sofort gelöscht, oder die E-Mails landeten direkt im Spam-Filter.

Die jetzt erforderliche Zustimmung des Empfängers bedeutet für ein Unternehmen, dass der Empfänger tatsächlich Interesse an seinen Informationen und Produkten hat. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass über die Werbemails Umsatz generiert wird.
Wenn Unternehmen den Newsletter Versand richtig angehen, gehört E-Mail Marketing weiterhin zu den wichtigsten Kommunikationsmitteln. Während Social Media primär als Dialog zwischen Unternehmen und Kunden und als PR-Werkzeug funktioniert, sind Newsletter klassische Werbemittel, welche die Empfänger zum Kaufen verführen sollen.

Schaffen es Unternehmen mit interessanten Inhalten und Informationen die Newsletter-Empfänger zu begeistern, können sie dieses Ziel auch erreichen.

E-Mail Marketing mit Newsletter Software umsetzen

Stellt sich also nur noch die Frage, wie Unternehmen E-Mail Marketing am besten umsetzen, damit Newsletter den gesetzlichen Richtlinien entsprechen, interessante Inhalte bieten und dennoch schnell in großer Zahl verschickt werden können.

Softwarebeispiel Maileon:
Die Antwort sind Software Anbieter wie Xqueue, die Unternehmen hierbei unterstützen. Ihre Newsletter Software bietet Funktionen, durch die ein individueller und effizienter Werbemail-Versand möglich ist. Maileon, die Newsletter Software von Xqueue, ermöglicht es, selbst mehrfachpersonalisierte Newsletter in großer Zahl zu versenden. Laut Herstellerangaben kann die Software bis zu 100 Millionen E-Mails in der Stunde verschicken. Die E-Mail-Kontakte lassen sich in Verteilern und Listen organisieren und durch komplexe Filter beispielsweise nach Geodaten selektieren.

Das Content Management von Maileon unterstützt den Nutzer bei der Gestaltung der Newsletter. Es lassen sich individuelle Vorlagen erstellen, die der Nutzer danach zeitsparend über die Drag&Drop-Funktion befüllen kann. Ein Bilder- und ein Textbaustein-Katalog stehen zur Befüllung der Vorlagen ebenfalls zur Verfügung. Über die Reporting-Funktion der Newsletter Software lässt sich der Erfolg einer Kampagne messen. Grafische Auswertungen zeigen, wie oft die E-Mails geöffnet und wie oft der enthaltene Hyperlink geklickt wurde. Damit können Unternehmen ihre Newsletter Kampagnen beständig optimieren.





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren