BrowsergamesPen&Paper ist unter Rollenspielern ein bekannter Begriff. Wörtlich übersetzt bedeutet es "Stift und Papier". Diese Bezeichnung steht für eine bestimmte Art von Spielen - eben solchen, die nur mit Stift, Papier und in den meisten Fällen Würfeln gespielt werden. Dies trifft zwar auch auf Kniffel zu, dieses Spiel gehört aber nicht in die Pen&Paper-Ecke. Dafür fehlen dem Würfelspiel zwei wichtige Attribute: Das Schlüpfen in einen anderen Charakter und das Spielen in einer fremden Welt.

 

Wie Pen&Paper gespielt wird
Die Spieler treffen sich zumeist in einer Gruppe von vier bis sechs Personen. Eine der Personen wird als Spielführer benannt. Das ist derjenige, der selbst keinen eigenen Charakter spielt, sondern die anderen als Erzähler durch das Abenteuer leitet. Er legt zudem die Regeln fest, sofern diese nicht vom Spiel selbst festgelegt sind, und hat bei jeder Meinungsverschiedenheit das letzte Wort. Die Spieler erstellen sich jeder einen Charakter, mit dem sie durch die Welt streifen und Abenteuer erleben. Die Attribute jedes einzelnen werden meistens ausgewürfelt. So werden auch die Kämpfe bestritten, um ein möglichst faires und realitätsnahes Ergebnis zu erzielen. Die meisten Regelwerke zu diesen Pen&Paper-Spielen sind kompliziert und nur für die wenigsten richtig verständlich. Deswegen bleibt es meist eingeschworenen Gruppen überlassen, sich den Gefahren der jeweiligen Welten zu stehen. Bisher zumindest. Einige der Pen&Paper-Spiele haben es in die digitale Welt geschafft, wie beispielsweise Shadowrun.

Browsergames

Handlung von Shadowrun
Das Pen&paper-Spiel Shadowrun bietet genug Potenzial, um es auf die digitale Plattform zu erweitern und als Browsergame anzubieten. Die Handlung bleibt größtenteils die gleiche wie beim herkömmlichen Spiel, wie auf http://shadowrun.browsergames.de/ beschrieben: Die Welt ist in den 2070er Jahren und es existiert eine fiktive Gesellschaft. Diese besteht aus Menschen, Zwergen, Elfen und anderen fantastischen Wesen. Obwohl die Magie auf die Erde gefunden hat, hat sich dennoch als zum Negativen entwickelt und Kriminalität steht an der Tagesordnung. Deswegen ist Spieler auch eher ein Antiheld als ein Held. Er gehört zu den Shadowrunnern. Dies sind Söldner, die Diebstähle, Wirtschaftsspionage und Auftragsmorde gegen Bezahlung übernehmen. Der Spieler hat wie beim Pen&Paper auch die Möglichkeit, seinen Charakter durch Cyberimplantate, wie einen Roboterarm statt des echten, aufzuwerten. Shadowrun Online heißt das Spiel, das allerdings erst im März in die Beta starten wird, wie die offizielle Webseite berichtet. Wann die finale Version erscheint, steht noch nicht fest.

Browserspiele in verschiedenen Genres
Shadowrun ist allerdings nicht das einzige Browserspiel, das aus einem anderen Spiel entstand. Die Rollenspielreihe Das Schwarze Auge (DSA) hat beispielsweise ebenfalls den Weg vom Pen&Paper zum Browsergame gefunden. Der Spieler hat die Möglichkeit, in Soloabenteuern, also nur mit vom Computer gesteuerten Charakteren, Aufgaben zu lösen und die Welt so vor einer Bedrohung zu retten. Das Genre dieses Spiels ist nicht, wie bei Shadowrun, Science Fiction, sondern Fantasy: Der Spieler tritt in eine mittelalterliche Fantasywelt ein und muss sich mit Magie oder durch sein Schwert durchschlagen. Browserspiele werden zudem mittlerweile immer beliebter, da sie  meistens kostenlos und ohne eine Installation zu spielen sind. Das bedeutet, dass der Spieler sofort nach der Anmeldung loslegen kann mit dem Abenteuer und nicht erst den Download oder die Installation abwarten muss. Da es mittlerweile aber eine große Zahl von Browsergames gibt, ist es nicht immer einfach, das richtige für sich zu entdecken. Auf dieser Seite gibt der Autor Hinweise, wie das passende Spiel zu finden ist. Beispielsweise, in dem sich der Spieler selbst fragt, was er eigentlich möchte: Als Held eine Welt retten, oder lieber eine Stadt zum wirtschaftlichen Erfolg bringen? Rollenspiele, Aufbausimulationen und Strategiespiele sind nur drei der möglichen Genres, in denen die Spieler spannende Games finden können.


Diesen Artikel weiterempfehlen:




InfoVielen Dank für das Lesen des Artikels! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn Du ihn teilst bzw. weiter empfiehlst. Außerdem würde ich mich freuen und es wäre auch toll, wenn Du deinen Adblocker für diese Website deaktivieren würdest. Vielen Dank!



Themen im Trend:

data-ad-format="autorelaxed">








Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen. Beachtet aber, dass eure Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt!


Sicherheitscode
Aktualisieren