Musik für unterwegsOhne Handy läuft heute fast nichts mehr. Die Gesellschaft wird immer mobiler und vernetzter und schon Schulkinder tragen häufig ein mobiles Telefon mit sich herum. Mit den neuen Android-Systemen werden die Möglichkeiten der mobilen Datennutzung immer vielfältiger und das Handy erobert nach und nach auch immer mehr Bereiche der Freizeit und der Unterhaltung. Besonders in Sachen Musikgenuss haben moderne Geräte inzwischen den altbewährten MP3-Player längst abgelöst. Mit einem guten Android-Gerät bekommt der Nutzer eben alles aus einer Hand und muss nicht mehr verschiedene Geräte bei sich tragen. Dank modernster Software und Gerätetechnik ist es damit möglich die aktuellsten Charts über das Handy zu hören und auch unterwegs jederzeit unbegrenzt die Lieblingsmusik zu genießen und gleichzeitig immer gut vernetzt und erreichbar zu sein. Doch wie gelangen die Lieblingssongs aus dem Internet auf das Handy und ist der Musik-Download auch tatsächlich legal? Smartphone und iPhone haben den klassischen MP3-Player inzwischen größtenteils verdrängt.



So ist der Nutzer immer auf der sicheren Seite:
Für den Musik-Download auf das Handy gelten die gleichen rechtlichen Bestimmungen wie für alle anderen Arten des Downloads. Dabei gilt grundsätzlich: Bei kostenlosen Angeboten ist Vorsicht geboten. Der Download und die Verwendung von Raubkopien sind in Deutschland strafbar, da sie das Urheberrecht verletzen, wie das Portal "Raubkopierer sind Verbrecher" erklärt. Legal sind dagegen Download-Portale wie Ampya oder Musicload, bei denen sowohl aktuelle als auch ältere Musikstücke entweder per Stream auf dem Handy abgespielt oder gegen eine geringe Gebühr heruntergeladen werden können. Diese Portale haben sich dem Schutz der Urheberrechte verschrieben und ermöglichen ihren angemeldeten Nutzern den legalen Zugang zu einer großen Bandbreite an internationalen Künstlern und Musiktiteln. Nach einem kostenpflichtigen Download darf der gewünschte Musiktitel unbegrenzt angehört werden. Die Weitergabe einer Kopie an Dritte ist allerdings weder kostenlos noch gegen eine Gebühr gestattet. Die Rechte zum Vertrieb und zur Veröffentlichung des Musiktitels verbleiben auch nach dem Kauf beim Anbieter.

Musik für unterwegs

Unkomplizierter Download über den Computer
Besonders unkompliziert und schnell gestaltet sich der Download von Musik und Videos über den heimischen PC, Laptop oder das Tablet. Ist eine ausreichend schnelle Internetverbindung vorhanden, steht die gewünschte Datei meist schon nach wenigen Sekunden zur Verfügung und kann nach dem Download auf einem Speichermedium wie der Festplatte gespeichert werden. Nach dem Download auf den heimischen PC, den Laptop oder das Tablet kann die Musik ganz einfach verwaltet und auf das Handy, das Smartphone oder das iPhone übertragen werden. Eine mit dem mobilen Gerät kompatible Software muss allerdings zuvor auf dem Computer installiert werden. In der Regel ist das erforderliche Computerprogramm im Lieferumfang des Handys, des Smartphones oder des iPhones enthalten oder kann meist kostenfrei aus dem Internet heruntergeladen werden, wie beispielsweise das Softwarepaket iTunes, das für die Verbindung zwischen dem heimischen Computer und einem iPhone erforderlich ist. Wer regelmäßig Musik oder Videos aus dem Internet herunterlädt, sollte allerdings sicherstellen, dass PC, Laptop oder Tablet durch einen aktuellen Virenscanner geschützt sind. Günstige Freeware-Produkte wie zum Beispiel von McAfee stehen im Internet zum Download zur Verfügung.

Die Übertragung der Datei auf das Handy, das Smartphone oder das iPhone erfolgt am einfachsten über die beim Kauf des Gerätes mitgelieferte oder aus dem Internet heruntergeladene geräteeigene Software. In der Regel wird das mobile Gerät dafür mit einem USB-Kabel oder über eine Bluetooth-Verbindung mit dem Computer, dem Laptop oder dem Tablet verbunden. Sobald die Verbindung zwischen beiden Geräten erkannt wurde, können je nach Speicherkapazität des mobilen Gerätes beliebig viele Musiktitel auf das Telefon übertragen werden. Von dort können Musikdateien bei modernen Geräten entweder über den im Telefon integrierten MP3-Player abgespielt oder auch im Menübereich der Klingeltöne genutzt werden.

Per Musik-Stream aktuelle Hits kostenlos anhören
In den letzten Jahren verdrängt eine neue Variante des Musikkonsums zunehmend den bewährten Download. Besonders junge Musikfans verlegen sich mehr und mehr auf das Prinzip des Musik-Streamings, um ihre Lieblingstitel kostenlos hören zu können. Beim Streaming bewegt sich der Nutzer in einer rechtlichen Grauzone, die zwar oft diskutiert aber nicht grundsätzlich illegal ist. Beim Streamen wird die gewünschte Musikdatei nicht auf das Telefon heruntergeladen, sondern direkt über das Internet angehört. Dabei werden nur sehr geringe Datenmengen kurzzeitig im Datenspeicher des Gerätes abgelegt, wodurch es nicht zur Anfertigung einer illegalen Kopie kommt. Nach dem Anhören steht der Musiktitel nicht länger auf dem mobilen Gerät zur Verfügung sondern muss zum nochmaligen Abspielen erneut aus dem Internet aufgerufen werden.

Um Musik direkt aus dem Internet zu streamen sollte das Mobiltelefon allerdings über eine ausreichend schnelle und stabile Internetverbindung verfügen, da die Musikqualität ansonsten stark eingeschränkt sein kann. Da für das Musik-Streaming eine ständige Internetverbindung erforderlich ist, fallen hierbei zwar keine Kosten pro Musiktitel an, die Nutzungskosten für das Internet können allerdings je nach Anbieter und Vertragskonditionen mit der Zeit sehr hoch werden. Wer sich dauerhaft auf das Streamen verlegen möchte, sollte deshalb darauf achten einen Mobilfunkvertrag mit einer ausreichend schnellen Internetverbindung und einem umfangreichen Datenvolumen abzuschließen.

Ob per Download oder Stream, der Musikkonsum über das Handy, das Smartphone oder das iPhone erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Online-Portale ermöglichen ihren Nutzern den Zugang zu einer großen Bandbreite an Musiktiteln und Videos, die bequem von unterwegs abgespielt werden können. Wer sich vorab über geltende Urheberrechtsbestimmungen informiert und nur auf Musiktitel von seriösen Anbietern zurückgreift, ist dabei immer auf der sicheren Seite und kann seine Lieblingstitel unbeschwert genießen.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren