Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

FirefoxEs ist eine kurze Meldung für alle Firefox-Nutzer. Mozilla will künftig Werbung im Browser integrieren. Beim Aufruf eines neuen Tabs soll die Einbindung von Werbung genutzt werden, indem gesponserte Vorschau-Fenster von Werbepartnern dann zu sehen sein werden. Welche Art von Werbung eingeblendet wird, ist momentan unklar. Wahrscheinlich wird die Werbung nach Verhalten der Nutzer oder den Suchanfragen eingeblendet.



Mit der Dauer der Nutzung von Firefox sollen die Einblendungen mit gesponserte Einträge von Partnern im Form von Werbung verschwinden und von den häufig besuchten Websites ersetzt werden. Wie genau das Aussehen wird, ist jetzt noch nicht bekannt. So könnte es aber aussehen:

Mozilla bringt Werbung in neue Tabs 

Die Firefox-Nutzer werden bestimmt davon nicht so angetan sein, aber wenn Mozilla nicht nach alternativen Einnahmequellen sucht, ist das Unternehmen bestimmt bald "tot". Das habe ich jetzt ironisch gemeint, denn Mozilla nimmt im Jahr über 300 Millionen Dollar ein. Brauchen wir wirklich Werbung direkt im Browser. Postet einfach Mal eure Meinung dazu?

Quelle: Mozilla


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Aristoteles 2014-02-13 00:52
Noch ein Grund Firefox nicht zu nutzen!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.