DropboxDropbox hat vor zwei Tagen bekanntgegeben, dass eine Sicherheitslücke mit geteilten Dokumenten entdeckt worden ist. Diese Sicherheitslücke betrifft einen Hyperlink, der auf eine Third Party-Seite enthalten ist. Alle Webmaster die zum Beispiel auf die Seite zugriff haben, bekommen ebenfalls einen Zugriff auf die geteilten Dokumente. Laut Dropbox wurde die Sicherheitslücke inzwischen behoben. Leider sind alle vorher geteilten Dokumente von Dropbox deaktiviert worden. Diese müssen dementsprechend neu geteilt werden, hieß es.



 

Demnach gibt es aber immer noch eine Lücke bei Dropbox, die noch nicht geschlossen ist. Und zwar, wenn jemand in einer Suchmaschine einen Shared Link eingibt und reicht den Link zum Beispiel direkt weiter an eventuelle Werbekunden der Suchmaschine, dann erhält man ebenfalls Zugriff darauf.

Dropbox

Quelle: Dropbox



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren