AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390Der Fritz!Box-Hersteller AVM aus Berlin hat heute am 21. Mai 2014 eine neue Labor-Firmware 84.06.10-28022 für die FRITZ!Box Fon WLAN 7390 freigegeben und zum Download bereitgestellt. Diese Labor-Firmware hat noch den Beta-Status, bringt aber wie immer neue Funktionen und Verbesserungen für die Fritz!Box 7390. Mit der neuen Labor-Firmware wird eine Übersicht mit sicherheitsrelevanten Informationen zur FRITZ!Box auf einen Blick gezeigt. Zudem soll die FRITZ!Box Fon WLAN 7390 jetzt TLS 1.2 (SSL mit AES) für die https-Fernwartung der FRITZ!Box unterstützen. Auch eine Benachrichtigung für neues FRITZ!OS per Push Mail ist neu dazu gekommen. Was genau verbessert oder neu dazu kam, kann man in dem Changelog weiter unten ansehen.



 

FRITZ!Box Fon WLAN 7390:

FRITZ!Box 7390

Hinweis: Vor dem Update sollte jeder Anwender/Nutzer jedoch beachten, dass es sich bei dieser Firmware um eine Laborversion (frisch aus der AVM-Entwicklung) handelt. Es kann daher eventuell zu Fehlfunktionen führen, für die AVM jedoch keine Haftung übernimmt und keine technische Unterstützung leistet.

Verbesserungen in Version 84.06.10-28022

  • Sicherheit: Übersicht zeigt sicherheitsrelevante Informationen zur FRITZ!Box auf einen Blick
  • Unterstützung von TLS 1.2 (SSL mit AES) für die https-Fernwartung der FRITZ!Box
  • Benachrichtigung für neues FRITZ!OS per Push Mail

 

Neue Funktionen in diesem Labor:

Sicherheit

  • NEU - Sicherheitsübersicht zeigt sicherheitsrelevante Informationen zur FRITZ!Box auf einen Blick
  • NEU - Unterstützung von TLS 1.2 (SSL mit AES) für die https-Fernwartung der FRITZ!Box
  • NEU - Unterstützung neuer Mailsysteme (STARTTLS) beim Push-Mail-Versand
  • NEU - Benachrichtigung für neues FRITZ!OS per Push-Mail
  • NEU - Anzeige der letzten Anmeldungen an der FRITZ!Box Oberfläche

 

Smart Home

  • NEU - Countdown-Option

 

Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 6.10-28022

  • DSL: Kompatibilität zu G.Vector DSLAM's verbessert
  • DSL: Erweiterung der DSL-Diagnose
  • Internet: Tarifübersicht und Online-Zähler zusammengefasst
  • Internet: Link auf die Informationen zur BPjM-Info aktualisiert
  • WLAN: Druckansicht unverschlüsselte Verbindung korrigiert
  • WLAN: Druckansicht getrennt für Haupt-AP und Gast-AP
  • WLAN: WLAN-Ereignistexte überarbeitet
  • WLAN: Direktlink zum WLAN-Gastzugang auf Startseite
  • WLAN: MAC-Adressfilter verschoben nach WLAN/Sicherheit
  • WLAN: Anmeldung per QR-Code für Haupt-AP hinzugefügt
  • Telefonie: Gesprächsqualität bei parallelem Datenverkehr im Heimnetz (WLAN<->LAN) verbessert
  • Telefonie: Übernahme der Einstellungen für V.I.P/Klingeltonzuweisung aus dem Google Online-Telefonbuch
  • Telefonie: Vermeidung von führenden Leerzeichen bei der Synchronisation von Kontakten mit dem Online-Adressbuch
  • Telefonie/DECT: Mailempfang immer zuerst verschlüsselt auf Port 995 versuchen
  • Heimnetz: Wechsel des Zugangsprofil der Kindersicherung direkt in den Gerätedetails
  • Heimnetz: Mediaserver Anpassungen für Google Play Music
  • Heimnetz: Vergabe wechselnder IPv4-Adressen im Heimnetz korrigiert
  • Heimnetz: Problem bei der Zuordnung von Gerätenamen im Heimnetz beseitigt
  • Smart Home: Eingabe freier Werte für 'Abschalten bei Standby'
  • Smart Home: Tooltip mit Wert der Balken bei der Energieanzeige
  • System: Einrichtung des Push Services überarbeitet
  • System: Stabilität verbessert (Analyse von Fehlerberichten)
  • System: DSL-Grafik in der Push Mail FRITZ!Box-Info korrigiert
  • System: Verbesserte Bedienung der Zeitschaltung für Tablet und Smartphone
  • Sicherheit: Übernahme von Portfreigaben verhindert nicht mehr löschbare Doubletten von Freigaberegeln
  • Sicherheit: Anweisung für Suchmaschinen ergänzt, damit die Anmeldeseite der FRITZ!Box nicht mehr indiziert wird
  • Sicherheit: Umstellung auf SSL-verschlüsselten Push-Mailversand über Port 587 mit Fallback auf Port 25, wenn kein anderer Port angegeben ist
  • NAS: Verbesserte Geschwindigkeit bei der Anzeige von Ordnerinhalten und Vorschaubildern
  • NAS: HTML-Multimediaplayer für Fotos, Audio und Video integriert
  • NAS: Suche um Filterfunktion erweitert
  • NAS: Suche nach Metadaten (Erstellungsdatum, Änderungsdatum, Größe) möglich
  • NAS: Upload per Drag&Drop von einzelnen oder mehreren Dateien (keine Ordner)
  • NAS: Umbenennen mehrerer Dateien auf einmal ist nun möglich
  • NAS: Freigegebene Dateien und Ordner werden mit eigenem Icon angezeigt
  • NAS: Fortschrittsanzeige bei Dateiuploads verbessert
  • NAS: Anzeige der NAS-Seiten auf Mobilgeräten optimiert (verminderte CPU-Belastung)
  • NAS: Nutzung mit iPads: Verbesserte Bedienung sowie Upload von mehreren Dateien auf einmal ermöglicht
  • Mediaserver: Unterstützung des Google "All Inclusive" Musik-Abo-Services
  • Mediaserver: Unterstützung von in Google Play Music erstellten Playlisten
  • USB: Erkennung von Mobilfunksticks verbessert
  • USB: Erkennung von speziellen Festplatten verbessert

 

Quelle: AVM


Laborseite und Download: Laborversion 84.06.10-28022 für FRITZ!Box 7390 (44,9 MB)



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren