Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

WordPressWordPress ist laut Sucuri-Blog Opfer der Malware Soak-Soak aufgrund des WordPress-Plugin Slider Revolution geworden. Es sind mittlerweile mehr als 100.000 Webseiten infiziert. Google hat bereits angefangen betroffene Sites zu sperren. Durch die Schwachstelle im Plugin lädt der Soak-Soak-Exploit Malware auch auf die Rechner der Besucher.



 

WordPress

Auf Berufung von Sucuri lädt man durch eine PHP-Funktion in der Datei "template-loader.php" eine veränderte Datei ("swfobject.js") herunter welche Malware von russischen Servern downloadet. Wer Abhilfe schaffen möchte muss jedoch mehr unternehmen, als nur die betroffene Datei zu löschen.

Denn binnen weniger Minuten kann das System wieder infiziert werden. Lediglich ein Upload auf die neuere Version 4.2 des Plugins hilft, da diese Lücke gestopft worden ist.

via


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.