Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

AdobeJedem Nutzer des Adobe Flash Players wird geraten, die Software sofort zu aktualisieren. Der Sicherheitsforscher Kafeine hat eine Sicherheitslücke gefunden und diese in seinem Blog in Wort verfasst. Hacker haben bereits diese Lücke voll genutzt und zahlreiche User angegriffen.



Das Betriebssystem Windows 8.1 mit den aktuellsten Updates ist derzeit betroffen. Ebenso auch alle Google Chrome Browser sowie Windows 8 und frühere OS-Versionen mit dem Internet Explorer 6 bis 10. Alle Flash Player Versionen bis 15.0.0.223 und 16.0.0.257 sind der Sicherheitslücke ausgeliefert.

Adobe Flash Player

 

Adobe hat direkt gehandelt und ein Update mit der Seriennummer 16.0.0.287 zur Verfügung gestellt. Exploit-Kit Angler nutzt momentan diese Lücke aus. Dieses genannte Kit versucht die Malware Bedep zu installieren.

Es gibt zwei bekannte Arten des Viruses. In der einen werden Werbebanner im Browser gespammt und in der anderen wird der Rechner von einem Botnetz verseucht.

Die entdeckte Sicherheitslücke im Adobe Flash Player kann im Kafeine-Blog angesehen werden.

 

Quelle: Adobe Security Bulletin CVE-2015-0310


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.